Widgets Magazine
20:15 19 August 2019
SNA Radio
    Russischer Botschafter in Washington

    „Toxischer“ russischer Botschafter in USA isoliert

    © AFP 2019 / Brendan Smialowski
    Politik
    Zum Kurzlink
    6480

    Um den russischen Botschafter in Washington, Sergej Kisljak ist eine Atmosphäre der „Absonderung“ geschaffen worden. Die amerikanische Seite überwacht jeden seiner Schritte, was Hindernisse für die diplomatische Tätigkeit erzeugt, erklärte die Sprecherin des Föderationsrates Russlands, Walentina Matwijenko, am Freitag gegenüber RIA Novosti.

    „Schauen Sie sich an, was um den russischen Botschafter in den USA vor sich geht. Er wurde einfach isoliert, ihm werden Hindernisse bei seiner diplomatischen Tätigkeit in den Weg gelegt, die Spannung wird erhöht, jeder Schritt und jede Handlung werden kontrolliert“, sagte Valentina Matwijenko.

    Sie erinnerte daran, dass die Mission von Kisljak im Aufbau der Beziehungen bestehe, da aber „unser Botschafter in der amerikanischen Gesellschaft so gut wie ‘toxisch’ gemacht wurde“, werden aus diesem Grunde kaum Kontakte geknüpft und gefestigt.

    Sie betonte weiter, dass die Kontakte zwischen der Föderalen Versammlung (Oberhaus) Russlands einerseits und dem US-Senat und —Kongress andererseits eingefroren und die Versuche, diese zu reanimieren, gescheitert seien.

    Laut Medien sollen die Präsidenten Russlands und der USA, Wladimir Putin und Donald Trump, Ende Mai in einem europäischen Land zusammentreffen.

    Dem russischen Vize-Außenminister Sergej Rjabkow zufolge wurde den USA ein Dokument im non-paper Format mit Moskaus Vorschlägen zur Kooperation übergeben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Italien warnt vor Isolierung Russlands
    Lawrow: Isolierung Russlands hinterließ immer schwere Folgen in Europa
    Merkel pro USA, Gabriel gegen Isolierung Russlands: Duell vor der Bundestagswahl?
    Finnischer Premierminister: Isolierung Russlands entspricht nicht den EU-Interessen
    Tags:
    Kontakte, Tätigkeit, Hindernis, Isolation, Toxisch, Außenministerium Russlands, US-Kongress, US-Senat, Föderationsrat, RIA Novosti, Walentina Matwienko, Sergej Kisljak, Russland, USA