05:24 25 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    111610
    Abonnieren

    Der japanische Premierminister Shinzo Abe will endlich die Schließung eines Friedensvertrags mit Russland erzielen, wie Reuters melden.

    „Es ist noch immer kein Friedensvertrag zwischen Russland und Japan unterzeichnet worden, selbst 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs. Das ist eine äußerst ungewöhnliche Situation“, so Abe bei einer Pressekonferenz in London.

    Dabei betonte der japanische Premier, dass es sehr viel Potenzial zur Zusammenarbeit zwischen Russland und Japan bestehen würde. „Eine konstruktive Kooperation mit Russland ist für die Lösung von globalen Problemen von großer Bedeutung“, so Abe. „Ich will den Dialog mit Präsident Wladimir Putin weiterführen, um unsere Positionen hinsichtlich dieser Probleme abzustimmen.“

    Abe hatte sich am Donnerstag mit Präsident Wladimir Putin in Moskau getroffen.

    Zuvor war berichtet worden, dass die japanische Regierung die Verhandlungen zwischen Abe und Putin als inhaltsvoll und offen bewertet hatte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Putin und Abe warnen vor Kriegsrhetorik rund um Nordkorea
    Abe braucht Inseln, Putin - japanische Investitionen
    Japan: Abe will persönlich Friedensabkommen mit Putin erreichen
    Putin und Abe erörtern Krieg und Frieden
    Tags:
    Probleme, Lösung, Friedensvertrag, Zusammenarbeit, Shinzo Abe, Wladimir Putin, London