19:34 21 Januar 2018
SNA Radio
    Raketenschild (Symbolbild)

    Erst denken, dann Nato-Raketenschild aufstellen! – Russischer Diplomat warnt Norwegen

    © RIA Novosti. Igor Zarembo
    Politik
    Zum Kurzlink
    1136122

    Die Aufstellung von Nato-Raketenabwehrsystemen in Norwegen fordert eine Antwort Russlands heraus, wie der russische Botschafter in Norwegen, Teimuraz Ramischwili, gegenüber der Zeitung "Dagbladet“ sagte.

    „Von unserer Seite wird eine Antwort folgen, und zwar nicht nur für Norwegen, sondern die Nato insgesamt“, kommentierte Ramischwili einen möglichen Beitritt des skandinavischen Landes zum europäischen Raketenschild. Die norwegischen Behörden sollten deshalb gut über die Folgen ihrer neuen Sicherheitspolitik nachdenken, bevor sie sie umsetzen.

    „Russland und Norwegen können unterschiedliche Ansichten über die Nato-Raketenabwehr vertreten, und das ist völlig normal. Allerdings sollten gute Nachbarn stets einen Dialog führen und nach Lösungen suchen, die für beide Seiten hinnehmbar sind“, betonte er. Russland habe seinerseits auch nicht vor, die Arktis zu militarisieren.

    Ein weiteres Problem in den Beziehungen zwischen Norwegen und Russland sei der fehlende Dialog. „Heute pflegt Russland regelmäßigen Kontakt mit dem politischen und militärischen Establishment der Vereinigten Staaten, aber nicht mit der Führung der norwegischen Streitkräfte“, kritisierte der Botschafter abschließend.

    Tags:
    Raketenschild, USA, Russland, Norwegen
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren