20:28 06 Juni 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Kein Frieden im Donbass (2017) (211)
    3514313
    Abonnieren

    Aufklärer der selbsterklärten Volksrepublik Lugansk (LNR) haben im Donbass US-Militärausbilder entdeckt. Diese sollen den ukrainischen Streitkräften das Legen von Minen beibringen, teilte am Sonntag der russische Fernsehsender Swesda unter Verweis auf den Vertreter der LNR-Volksmiliz, Andrej Marotschko, mit.

    Dem Bericht zufolge sind die US-Ausbilder in der Nähe der Stadt Lyssytschansk (Gebiet Lugansk) angekommen und werden ukrainischen Soldaten den Umgang mit Minen beibringen. Die Streitkräfte der Ukraine können den Angaben von Marotschko nach die erworbenen Fähigkeiten für Sabotageakte in der LNR – einschließlich öffentlicher Orte – verwenden.

    Außerdem haben Aufklärer der LNR-Volksmiliz georgische Söldner entdeckt, hieß es. Etwa 40 Menschen seien im Dorf Sajzewe angekommen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Kein Frieden im Donbass (2017) (211)

    Zum Thema:

    OSZE fordert unverzügliche Entminung von Sicherheitszone im Donbass
    Rada-Abgeordnete Sawtschenko sagt die Wahrheit über Donbass
    Donbass bekommt tonnenweise Hilfsgüter aus Russland – schon zum 64. Mal
    Kreml reagiert auf Vorschlag zu Entsendung von UN-Friedenstruppe in Donbass
    Tags:
    Sabotageakte, Militärausbilder, Streitkräfte, Andrej Marotschko, Volksrepublik Lugansk, Ukraine