16:16 21 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    4844
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump hat via Twitter die jüngsten Aussagen von Hillary Clinton kommentiert, wonach die Enthüllungsplattform WikiLeaks und FBI-Chef James Comey für ihre Niederlage bei den US-Wahlen verantwortlich sind.

    „Ich war auf der Siegerstraße bis zu dem Zeitpunkt, an dem die Kombination von Jim Comeys Brief vom 28. Oktober und das russische Wikileaks Zweifel in den Köpfen der Leute erzeugten, die dazu neigten, mich zu wählen, aber dann Angst bekamen“, so Clinton am Dienstag bei einer Veranstaltung in New York.

    „Wenn die Wahl am 27. Oktober stattgefunden hätte, dann wäre ich Ihre Präsidentin.“

    Darauf reagierte natürlich auch der amtierende US-Präsident Donald Trump:

    „FBI-Direktor Comey war das Beste, was Clinton jemals passieren konnte, weil er ihr einen Freipass für viele schlimme Taten gab.“

    Die „Geschichte um Trump und Russland“ sei falsch gewesen. ​Die Demokraten hätten sie gebraucht, um ihre Niederlage rechtfertigen zu können. „Vielleicht hatte Trump einfach eine großartige Kampagne?“, fragt Trump abschließend.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    US-Wahlen: Das hat Clinton nach ihrer Niederlage zu Obama gesagt
    Tomsker Hotel macht Ergebnisse der Untersuchung von Nawalnys Zimmer publik
    Debatte um Nord Stream 2: Manuela Schwesig und Dietmar Bartsch wettern gegen die Grünen – Video
    EU beschließt Sanktionen wegen Verstößen gegen Libyen-Embargo
    Tags:
    Niederlage, FBI, WikiLeaks, Donald Trump, Hillary Clinton, USA