18:12 26 Juni 2019
SNA Radio
    US-Panzer M1A2 SEP Abrams bei Militärübung in Südkorea (Archivbild)

    Nato-Chef fordert mehr Panzer für Europa – gegen Russland

    © AP Photo / Ahn Young-joon
    Politik
    Zum Kurzlink
    3315305

    Die USA sollen laut Nato-Oberbefehlshaber in Europa, US-Armeegeneral Curtis Scaparrotti, mehr Panzer nach Europa verlegen, um Russland einzudämmen. Dies schreibt das Portal „The Hill“.

    „Wir benötigen mehr Panzerkräfte“, um unsere Stellungen zu sichern.

    „Wir müssen uns sicher sein, dass wir genug Kraft haben, um Russland abzuhalten“, sagte Scaparrotti.

    Russische Stellungen seien mit schwerer Technik ausgerüstet, hieß es.

    Er betonte dabei, dass die US-Kräfte in Europa, die derzeit aus zwei Kampfbrigaden und einer Rotationsbrigade bestehen, in Zukunft vergrößert werden sollten. Nach Europa könnten dann beispielsweise Ingenieure und Luftbrigaden geschickt werden.

    Laut dem Portal sind derzeit in Europa 62.000 US-Militärs stationiert. Zu Zeiten des Kalten Krieges waren es bis zu 300.000 US-Soldaten.

    Im März hatte bereits Scaparrotti den US-Kongress dazu aufgefordert, das Militärkontingent in den europäischen Ländern mit zusätzlicher Technik und Soldaten zu stärken. Auf diese Weise wolle er für eine bessere „Eindämmung“ Russlands sorgen, indem auf dem europäischen Kontinent eine weitere US-Panzerdivision sowie zusätzliche Seestreitkräfte und Militärflugzeuge der fünften Generation eingesetzt werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Nato bläst zur Eindämmung Russlands – durch Stärkung aller Militärbereiche
    "Eindämmung Russlands“: Nato-Oberbefehlshaber in Europa nennt nächste Schritte
    Tags:
    Kontingent, Militärs, Truppen, Panzer, Eindämmung, NATO, Curtis Scaparotti, Europa, Russland, USA