SNA Radio
    Frauen mit Hidschab

    Hidschab erobert jetzt auch Basketball

    © AFP 2019 / Yasser Al-Zayyat
    Politik
    Zum Kurzlink
    1250

    Der Internationale Basketballverband (Fiba) hat seine Regeln bezüglich des erforderlichen Dresscodes der Sportler geändert. Somit darf der Hidschab offiziell ab dem 1.Oktober 2017 bei Basketballspielen getragen werden, berichtet der britische TV-Sender BBC.

    So soll die neue Regelung aufgrund der traditionellen Kleiderordnung, die in manchen Ländern eine Kopfbedeckung erfordert, was den aktuellen Regeln aber nicht entspricht, beschlossen worden sein, heißt es laut BBC in einer entsprechenden Fiba-Mitteilung.

    Laut der Fiba-Änderung darf der Hidschab weiß, schwarz, oder in der Trikot-Farbe sein. Zugleich dürfe das Kopftuch aber das Gesicht der Sportlerinnen nicht verdecken und Mitspieler keiner Verletzungsgefahr aussetzen.

    Das Tragen einer Kopfbedeckung im Basketball war bislang aus Sicherheitsgründen verboten.

    Im September 2014 hatte die Damen-Basketballnationalmannschaft von Katar die Teilnahme an Spielen in Asien aufgrund des Hidschab-Verbotes verweigert.

    Zuvor hatte schon der Weltfussballverband (Fifa) Frauen aus religiösen Gründen die Teilnahme mit einer Kopfbedeckung erlaubt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Hijab gleicht Hakenkreuz“: Friseurin vor Gericht, weil sie Muslima nicht bediente
    Schottland: Hijab gehört jetzt zur Polizeiuniform
    Islam-kompatibel: Barbie entdeckt neue Hijab-Mode
    Im Hidschab gegen den Iran: Russisches Futsal-Team gewinnt Freundschaftsmatch
    Tags:
    Basketball, Änderung, Kleider, Hidschab, FIFA, BBC, Katar