19:28 29 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Lage in Syrien (2017) (492)
    41090
    Abonnieren

    Die syrische Armee hat weitere Fortschritte im Bezirk Al-Kabun am östlichen Stadtrand von Damaskus erzielt. Elitekräfte haben den größten Teil des Bezirkes im Häuserkampf von der An-Nusra-Mitgliedern befreit.

    Wie die Agentur Sputnik Arabic von einem ranghohen Militär erfuhr, haben die syrischen Elite-Einheiten in der letzten Woche ein „kuweitisches Gebäude“, das Büro einer Elektrizitätsgesellschaft und anliegende Bauten eingenommen. Während der Operation seien viele Terroristen gefangen genommen und einige unterirdische Tunnel zerstört worden, die die Terroristen benutzt haben.

    Dem Militär zufolge „kämpfen die Grenadiere über und unter der Erde (in den Tunnel). Strategisch wichtige Gänge, die für die Versorgung mit Technik, Munition und Waffen sowie für Handel benutzt worden seien, seien gesprengt worden.

    „Für die vollständige Befreiung von Al-Kabun ist jedoch eine Drei-Phasen-Operation notwendig. Zuerst muss die schwere Artillerie die von den Terroristen beherrschten Territorien unter Beschuss nehmen, um Betonsperren und Häuser zu zerstören. Dann kommt Spezialtechnik zum Einsatz, die die Trümmer wegräumen soll. Erst danach liefern sich die Soldaten den Kampf mit den Terroristen“, so der Militär.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Lage in Syrien (2017) (492)

    Zum Thema:

    Schwerer Unfall in NRW: Auto erfasst Menschengruppe
    Messerattacke in Kirche von Nizza: Drei Todesopfer bestätigt
    Corona-Politik: „Verstößt gegen alles, was ich über Deutschland gelernt habe“ - Brönners Brandrede
    Putin über Nachteile der Zusammenarbeit mit Trumps Regierung