07:38 03 April 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    142049
    Abonnieren

    Der russische TV-Sender RT und die Nachrichtenagentur Sputnik werden eine Klage gegen das Wahlkampfteam von Präsidentenkandidat Emmanuel Macron wegen Verleumdung einreichen. Das kündigte RT-Chefredakteurin Margarita Simonjan am Freitag an.

    Zuvor hatte Macrons Wahlkampfteam Sputnik und RT vorgeworfen, Falschmeldungen veröffentlicht zu haben, wonach Macron ein Offshore-Konto auf den Bahamas habe. „Derartige Informationen wurden auch von Internetseiten verbreitet, die Russlands Präsident Wladimir Putin nahestehen“, hieß es in Paris. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Le Pen: Macron vertritt als Kandidat der Oligarchie nur noch private Interessen
    Strafverfahren nach TV-Duell von Macron und Le Pen eingeleitet
    Finanzexperte Wolff: Der Opportunist Macron steht für das ganz große Geld
    Frankreichs letztes TV-Duell: Le Pen schlägt Macron – wenigstens in Twitter
    Brigitte Bardot appelliert an alle Tierfreunde: Stimmt gegen Macron!
    Tags:
    Klage, Verleumdung, Emmanuel Macron, Margarita Simonjan, Frankreich, Russland