SNA Radio
    Journalisten vor Macrons Wahlstab

    Sputnik-Reporter dürfen nicht in Macrons Wahlstab - VIDEO

    © Sputnik France
    Politik
    Zum Kurzlink
    Präsidentschaftswahlkampf in Frankreich 2017 (131)
    102253
    Abonnieren

    Reporter der russischen Nachrichtenagentur Sputnik dürfen nicht in den Wahlstab des französischen Präsidentschaftskandidaten Emmanuel Macron.

    Ein Korrespondent der russischen Nachrichtenagentur Sputnik wurde nicht in den Stab von Macron gelassen, obwohl er eine vom französischen Außenministerium ausgegebene Presse-Akkreditierung besitzt. Auf dem im Facebook-Account von Sputnik France geposteten Video ist zu sehen, wie beispielsweise Reporter von Sky News in das Gebäude gelassen werden.

    🔴 #EnDirect Accueil des journalistes au meeting #EnMarche https://sptnkne.ws/etcs

    Опубликовано Sputnik France 7 мая 2017 г.

    Gleichzeitig ist der TV-Sender BFMTW darüber empört, dass der Zugang zum Stab der Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen eingeschränkt ist. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Präsidentschaftswahlkampf in Frankreich 2017 (131)

    Zum Thema:

    Hälfte der Stimmen ausgezählt: Macron führt weiterhin an
    40 Pozent der Stimmen ausgezählt: Macron liegt weiter vorn
    Macron zu seinem Sieg: „Neues Kapitel unserer langen Geschichte“
    Macron mit klarem Vorsprung zu Präsidenten Frankreichs gewählt
    Tags:
    Sputnik, Emmanuel Macron, Frankreich