14:00 19 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    6855
    Abonnieren

    Praktisch alle Kampfflieger, die in diesem Jahr an der Militärparade in Moskau teilnehmen, haben an den Kampfhandlungen in Syrien teilgenommen und sind mit hohen Regierungsauszeichnungen geehrt worden, so der Chef der Luft- und Raumstreitkräfte Russlands, Generaloberst Viktor Bondarew.

    „Kennzeichnend für dieses Jahr ist, dass erstmals praktisch alle Piloten, die über dem Roten Platz fliegen werden, an den Kampfhandlungen in Syrien teilgenommen haben“ sagte er am Montag im TV-Sender Rossija-24. „Sie alle haben hohe Staatsauszeichnungen bekommen und haben ihre Pflicht mit Ehre und Würde erfüllt. Hier in Moskau zeigen sie ihr Können, das in vielen Ländern Neid hervorrufen würde.“
     
    An der Parade am Dienstag in Moskau werden 72 Flugzeuge und Hubschrauber teilnehmen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Siegesparade 2017: Wer rollt denn da übern Roten Platz?
    Raketen bei nächtlicher Probe für Siegesparade in Moskau
    Probe für Siegesparade in Moskau – Blick aus Panzerhaubitze
    Moskauer Siegesparade: „Weißer Schwan“ erstmals an der Spitze
    Tags:
    Kampfpilot, Hubschrauber, Flugzeug, Siegesparade, Syrien, Moskau