21:11 09 Dezember 2018
SNA Radio
    Bengasi, Libyen, die Stadtansicht.

    Militär Libyens vertreibt Al-Qaida aus Hafen von Benghasi

    © AFP 2018 / Abdullah DOMA
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 871

    Libysches Militär hat den Hafen der zweitgrößten Stadt Lybiens, Benghasi, im Osten des Landes von Al-Qaida-Kämpfern befreit. Dies meldet der TV-Sender Sky News Arabia unter Berufung auf die libysche Armee.

    So soll die Befreiungsoperation von der nationalen Armee Libyens unter Leitung von Marschall Khalifa Haftar durchgeführt worden sein. Der Marschall steht in Konflikt mit der Regierung des Landes in der libyschen Hauptstadt Tripolis. Dennoch führten beide Konfliktparteien im Mai produktive Gespräche in den Vereinigten Arabischen Emiraten, um die Spaltung zu überwinden.

    Haftars Militär soll nicht nur den Hafen am Mittelmeer befreit, sondern auch mehrere Objekte im Norden von Benghazi unter Kontrolle gebracht haben, so der Sender weiter.

    Die Armee führt schon seit zwei Jahren eine Befreiungsoperation in Benghasi gegen die IS- und Al-Qaida-Kämpfer. Die meisten Stadtteile befinden sich bereits unter der Kontrolle des Militärs.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Angriffe auf libysche Ölhäfen: Abgeordneter macht Briten und Italiener verantwortlich
    Libysche Armee bittet Russland um Waffenlieferungen - Medien
    Zwietracht unter Islamisten: IS verliert libysche Stadt an andere Terrorgruppe
    Kein Ostern in Europa: Libysche Küstenwache stoppt Migrantenboote
    Tags:
    Armee, Kämpfer, Hafen, Befreiung, IS, Al-Qaida, Libysche Nationalarmee, Chalifa Haftar, Benghasi, Tripolis, Libyen