Widgets Magazine
02:55 21 September 2019
SNA Radio
    Russlands Präsident Wladimir Putin

    Putin-Netanjahu-Telefonat: Kreml lüftet Themen

    © Sputnik / Alexey Nikolsky
    Politik
    Zum Kurzlink
    65534
    Abonnieren

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat bei einem Telefonat mit dem israelischen Premierminister Benjamin Netanjahu die aktuelle Situation in Syrien und die Regelung des Nahostkonflikts besprochen. Dies meldet am Mittwoch der Kreml-Pressedienst.

    „Auf Initiative der israelischen Seite hat ein Telefongespräch zwischen dem russischen Präsidenten Wladimir Putin und dem israelischen Premierminister Benjamin Netanjahu stattgefunden. Dabei wurden die bilateralen Beziehungen, die Situation bei der Regelung des Nahostkonflikts sowie die Problematik der Syrien-Krise erörtert“, heißt es in der offiziellen Mitteilung. 

    Außerdem soll Israels Premierminister dem russischen Staatschef Wladimir Putin und der ganzen russischen Bevölkerung zum 72. Jahrestag des Sieges über Nazi-Deutschland gratuliert haben. Russland und Israel werden demnach „entschieden gegen die Revision der Folgen des Zweiten Weltkrieges, gegen die Herabwürdigung des entscheidenden Beitrags der Sowjetunion zum Sieg über Nazi-Deutschland sowie gegen die Holocaustleugnung“ auftreten.

    Das Telefongespräch fand im Vorfeld des Treffens zwischen dem russischen Präsidenten Wladimir Putin und dessen palästinischen Amtskollegen Mahmud Abbas am 11. Mai in Sotschi statt, bei dem Fragen der Nahost-Regelung besprochen werden sollen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Israel reduziert UN-Beiträge um Millionen
    Syrien-Koordination zwischen Russland und Israel? Botschafter bezieht Stellung
    Kreml bezieht Stellung zu Raketenangriff Israels auf Flughafen Damaskus
    Tags:
    Telefongespräch, Benjamin Netanjahu, Wladimir Putin, Israel, Russland