17:12 19 Juni 2019
SNA Radio
    Emmanuel Macron

    Die engsten Verbündeten von Monsieur Macron

    © REUTERS / Christian Hartmann
    Politik
    Zum Kurzlink
    6471

    Der frühere Investmentbanker und Staatsbedienstete Emmanuel Macron ist zum jüngsten Staatschef Frankreichs gewählt worden – zu einem nicht geringen Anteil dank eines vielfältigen Teams aus jungen Technokraten und erfahrenen Politikern. Hier einige der engsten Verbündeten Macrons, denen Spitzenpositionen im Elysee-Palast winken.

    Emmanuel Macron und Alexis Kohler
    © AFP 2019 / Jacques Demarthon
    Emmanuel Macron und Alexis Kohler

    Der 44-jährige Alexis Kohler soll einer der engsten Freunde und Verbündeten Macrons sein. Er arbeitete als Macrons Stabchef im französischen Wirtschafts- und Finanzministerium (Bercy). Es wird gemunkelt, Kohler könnte nun auch der Stabchef des Präsidenten werden.

    Wie die Zeitung „Le Monde“ unter Berufung auf eigene Quellen berichtete, soll während des Wahlkampfes keine einzige wichtige politische Entscheidung ohne Kohlers Input getroffen worden sein.

    Julien Denormandie, Vize-Generalsekretär von En Marche!
    © REUTERS / Charles Platiau
    Julien Denormandie, Vize-Generalsekretär von "En Marche!"

    Der 36-jährige Julien Denormandie ist stellvertretender Generalsekretär der sozialliberalen Bewegung „En Marche!“ („Vorwärts!“), die Macron im April 2016 gegründet hatte. Er hatte bereits zuvor mit Macron in Bercy gearbeitet. Es heißt, Denormandie habe sich während des Wahlkampfes stets darauf konzentriert, bodenständig zu sein, und somit Macrons Bewegung in eine ernstzunehmende Kraft verwandelt.

    Der Ökonom und Ingenieur, der für das französische Finanzministerium im Iran und in der französischen Botschaft in Ägypten tätig war, soll aller Voraussicht nach Macrons Wirtschaftsberater werden.

    Eines der jüngsten „Team“-Mitglieder ist der 30-jährige Ismael Emelien, der einst in Bercy als Macrons Kommunikationsberater gearbeitet hatte und später während des Wahlkampfes als politischer Spitzen-Stratege galt. Gerüchten zufolge könnte auch Emelien, der als Macrons „rechte Hand“ bekannt ist, eine Position im Elysee-Palast angeboten werden.

    Gerard Collomb, Bürgermeister von Lyon
    © AFP 2019 / Lionel Bonaventure
    Gerard Collomb, Bürgermeister von Lyon

    Gerard Collomb, Bürgermeister von Lyon (Frankreichs drittgrößter Stadt), und Richard Ferrand, Generalsekretär von „En Marche!“, gelten als die wahrscheinlichsten Kandidaten, wenn es um das Amt des Premierministers Frankreichs geht. Im Jahr 2014 hatte Ferrand eng mit Macron zusammengearbeitet, als der damalige Ministerpräsident Manuel Valls sie mit der Entwicklung eines Plans zur Arbeitsmarktreform beauftragt hatte. Ein Jahr darauf führte er Macrons Gesetzentwurf durch die französische Nationalversammlung.

    Sowohl Collomb als auch Ferrand zählen zu Macrons frühen Befürwortern. Laut Paul Smith, einem außerordentlichen Professor an der University of Nottingham, ist dies ein äußerst wichtiger Faktor für den designierten französischen Präsidenten. In einem Interview mit der russischen Zeitung „Iswestija“ verglich er Macron mit General Charles de Gaulle, dem Begründer der Fünften Republik, in Bezug auf Belohnung für Loyalität.

    Richard Ferrand, Generalsekretär von En Marche!
    © REUTERS / Gonzalo Fuentes
    Richard Ferrand, Generalsekretär von "En Marche!"

    Der aktuelle Verteidigungsminister Frankreichs, Jean-Yves Le Drian, wird ebenso als möglicher Kandidat für das Amt des Premiers in Macrons Regierung gehandelt. Dieser gilt als einer der beliebtesten und meist respektierten Politikern im Land und unterstützte Macron offiziell anstelle eines Kandidaten seiner eigenen Partei.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Experte: Macron hat nur Le Pen besiegt – Neuer Präsident abhängig von Parlamentswahl
    Normandie-Format nun ohne Paris? Ukraine-Regelung ist Macron egal – Experte
    Nach den Wahlen in Frankreich: Weshalb Hollande Macron unterstützen will
    Macrons Sieg: Viele Moslems seufzen erleichtert
    Tags:
    Verbündete, Regierung, Minister, Kabinett, Präsidentschaftswahl 2017 in Frankreich, Jean-Yves Le Drian, Richard Ferrand, Gerard Collomb, Ismael Emelien, Julien Denormandie, Alexis Kohler, Emmanuel Macron, Frankreich