14:21 25 Juni 2017
Radio
    European Commission President Jean-Claude Juncker

    Juncker plädiert für Wiederaufbau der Beziehungen zwischen EU und Russland

    © AP Photo/ Yves Logghe
    Politik
    Zum Kurzlink
    1924756913

    Die Beziehungen zwischen Russland und der EU sollen laut dem Präsidenten der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker, wiederherstellt werden. Dies berichtet am Mittwoch die rumänische Zeitung „Adevarul“.

    Juncker zufolge sind die Aspekte, die zu Meinungsverschiedenheiten zwischen Russland und der EU geführt haben, bekannt. Abgesehen davon sollten aber Kommunikationskanäle offen bleiben.

    „Unsere Beziehungen zu Russland sind nicht mehr so, wie sie es waren und nicht diejenigen, die wir haben möchten. Selbst aber wenn unsere Beziehungen zurzeit problematisch und durch Misstrauen geprägt sind, bedeutet es nicht, dass sie zerstört sind“, wird Juncker von der Zeitung zitiert. „Wir müssen sie wiederherstellen und ich hoffe, wir können das tun.“

    Juncker zeigte sich überzeugt, dass es ein gemeinsames Interesse an der Verbesserung der bilateralen Beziehungen gebe. Die heutige Welt benötige ohne Zweifel eine Zusammenarbeit und keine Konfrontation – sowohl im Bereich der Wirtschaft und Sicherheit als auch in der geopolitischen Perspektive.

    Zuvor war berichtet worden, dass Juncker im Januar gesagt hatte, es sei zu früh, die Frage der Aufhebung der gegen Russland verhängten Sanktionen zu stellen.

    Zum Thema:

    Anti-Russland-Lobby etabliert sich im EU-Parlament
    EU-Parlament plant Sondersitzung zum Enteisen des Russland-Dialogs
    Wegen EU-Skeptiker: Russland als „stiller Hafen“ für Investoren
    EU verlängert Sanktionen gegen Russland und Ostukraine
    Tags:
    Internationale Beziehungen, EU, Jean-Claude Juncker, Europäische Union, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren