Widgets Magazine
00:15 23 Oktober 2019
SNA Radio
    Kämpfer der kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) in Al-Hasaka

    Türkischer Politiker: Bewaffnung kurdischer Milizen durch USA gefährlich

    © AFP 2019 / Delil Souleiman
    Politik
    Zum Kurzlink
    Eine Lösung für Syrien? (2017) (230)
    1316
    Abonnieren

    Die Entscheidung der USA, die kurdischen Formationen in Syrien mit Waffen auszurüsten, ist laut Faruk Logoglu, dem ehemaligen Vizeaußenminister der Türkei und Ex-Abgeordneten, sowohl für die Türkei als auch für Syrien gefährlich und kann den Kurden nichts Gutes bringen.

    In einem Interview  mit Sputnik Türkiye sagte Logoglu: „Die Amerikaner haben sich bei dieser Entscheidung nur von ihren kurzzeitigen Ambitionen leiten lassen. Das wird ihnen wahrscheinlich ermöglichen, die Operation zur Befreiung von Rakka von den Terroristen des so genannten ‚Islamischen Staates‘ durchzuführen. Aber in langfristiger Perspektive wird dieser Schritt der Amerikaner zur Verletzung der territorialen Integrität und Einheit des syrischen Staates sowie zu noch schwereren Zusammenstößen auf dem Territorium Syriens führen.“

    „Die Operation zur Befreiung von Rakka ist wichtig, aber die Zukunft Syriens ist eine weitaus wichtigere Frage“, ergänzte der Politiker.

    „Mit der Bewaffnung der syrischen Kurden unterstützen die Amerikaner faktisch deren Forderung, in Zukunft einen unabhängigen kurdischen Staat zu bilden. Dadurch würden unweigerlich weitere Konflikte in Syrien begünstigt.“

    Zu dem bevorstehenden Treffen zwischen dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan und Donald Trump sagte Logoglu: „Die Amerikaner haben eine eindeutige Position bezogen. Das Treffen von Recep Tayyip Erdogan und Donald Trump am 16. Mai wird diese Position nicht verändern. (…) Es kann angenommen werden, dass bei dem bevorstehenden Treffen der Präsidenten beider Länder abstrakte Fragen des weiteren Schicksals Syriens, nicht aber konkrete Probleme der Operation zur Befreiung von Rakka behandelt werden. Es ist nicht auszuschließen, dass die US-Seite, um Ankara zu trösten, erneut ihre üblichen Erklärungen in Bezug auf die wichtige Rolle der Türkei in der Nahost-Region und bei der Syrien-Regelung abgeben wird“, so der Politiker.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Eine Lösung für Syrien? (2017) (230)

    Zum Thema:

    Stolperstein Kurden: „Erdogan ist in der Lage, den USA das Leben zu erschweren“
    Kurden melden weitere Erfolge in Syrien: Stadt bei Rakka von IS-Terroristen befreit
    Türkischer Premier: US-Bewaffnung von Kurden in Syrien „inakzeptabel“
    Pentagon verspricht Schutz türkischer Grenzen – trotz Waffenlieferungen an Kurden
    Tags:
    Bewaffnung, Sputnik Türkiye, Donald Trump, Recep Tayyip Erdogan, USA, Syrien, Türkei