20:32 26 Juni 2019
SNA Radio
    Hacker (Symbolbild)

    Weltweite Hackangriffswelle: Trump ordnet zwei Sonderbesprechungen an – Quelle

    © AFP 2019 / Menahem Kahana
    Politik
    Zum Kurzlink
    2712

    Nach der jüngsten Cyberangriffswelle haben die Leiter der US-Sicherheitsdienste im Auftrag des amerikanischen Präsidenten Donald Trump zwei außerordentliche Besprechungen durchgeführt, berichtet Reuters unter Berufung auf einen hochgestellten Beamten aus der US-Administration.

    Trump ließ seinen Berater für innere Sicherheit, Tom Bossert, die erste Sonderbesprechung am Freitagabend durchführen, um die Handlungen der Hacker zu bewerten, so die Quelle.

    Das zweite Treffen zu diesem Thema habe mit den Sicherheitsbeamten am Samstag im Weißen Haus stattgefunden.

    Derzeit fahnden das Bundesamt für Ermittlung (FBI) und die Nationale Sicherheitsbehörde (NSA) nach Verbrechern, die hinter diesen Cyberangriffen stehen, so der Beamte weiter.

    Mehr zum Thema: Snowden kommentiert mögliche Verstrickung von NSA in jüngste Cyberattacke

    Die Reihe von Hackattacken kann am Montagmorgen andauern, hatte der Europol-Chief Rob Wainwright zuvor geäußert. Ihm zufolge betraf der massenhafte Cyberangriff bereits 200.000 Internet-Benutzer in 150 Ländern der Welt.

    Entwickler des Antivirus Avast hatten am Freitag mehr als 57.000 Hackangriffe unter Verwendung des Schadprogramms WanaCrypt0r 2.0 mitgeteilt. Laut Avast wird das Schadprogramm vor allem in Russland, in der Ukraine und in Taiwan verbreitet.

    Dem russischen IT-Unternehmen „Kaspersky Lab“  zufolge erfolgten ungefähr 45.000 Versuche von Cyberangriffen in 74 Ländern weltweit, wobei die meisten Attacken in Russland beobachtet wurden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Trump unterzeichnet Gesetz zur Stärkung der Cyber-Sicherheit
    Pentagon ruft zu Cyber-Angriffen auf
    Südkorea: Hacker aus China nehmen US-Flugabwehr ins Visier – Medien
    Russischer General warnt vor Nato-Angriffen auf Unschuldige wegen Hackern
    Tags:
    Hackerattacken, Hackerangriff, Hacker, Kaspersky Lab, NSA, FBI, Weißes Haus, Rob Wainwright, Donald Trump, USA