03:19 15 Dezember 2019
SNA Radio
    Reset button

    Neustart mit Russland? – Tillerson macht sich keine Illusionen

    © Sputnik /
    Politik
    Zum Kurzlink
    7986
    Abonnieren

    Einen Neustart in den Beziehungen zwischen Russland und den USA ist für US-Außenminister Rex Tillerson unmöglich: Die beiden Länder können laut dem Chefdiplomaten ihre Meinungsverschiedenheiten nicht einfach vergessen, besonders in einer Zeit, wo ihr Verhältnis an einem historischen Tiefpunkt angelangt sei.

    „Es ist wichtig zu verstehen, dass wir keinen Neubeginn versuchen. Ich glaube, Begriffe wie,Neustart‘ werden missbraucht“, so Tillerson in einem Interview mit dem Sender NBC. „Man kann nicht einfach neu anfangen. Man kann die Vergangenheit nicht löschen.“

    Stattdessen würden die USA und Russland mit all den Problemen beginnen zu arbeiten. „Wir ignorieren keines davon“, betonte der US-Chefdiplomat.

    Den heutigen Zustand der Beziehungen zwischen Moskau und Washington sieht Tillerson als den schlimmsten seit dem Ende des Kalten Krieges an.

    „Die Beziehungen zu Russland sind, glaube ich, auf einem historischen Tiefpunkt seit dem Ende des Kalten Krieges angekommen, mit einem sehr niedrigen Vertrauensniveau“, so Tillerson weiter. Ein solcher Zustand der Beziehungen sei „bestimmt ungesund“ sowohl für die ganze Welt als auch das amerikanische Volk und die US-Sicherheitsinteressen. „Ob wir das verbessern können – das wird sich zeigen.“

    In dem Interview äußerte Tillerson erneut seine Überzeugung, dass sich Russland in den US-Wahlkampf 2016 eingemischt hätte, betonte aber zugleich, die bilateralen Beziehungen müssten in einem breiteren Kontext betrachtet werden. Es werde aber „einige Zeit“ und viel „harte Arbeit“ brauchen, um dieses Verhältnis wieder zu normalisieren.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Experte: Warum Trump seinen Worten über Russland nicht folgt
    „Erniedrigende Erfindung”: Lawrow zu Russlands angeblichem Einfluss auf US-Politik
    Tillerson: Ukraine stört USA-Russland-Verhältnis
    Tillerson sagt, wo Normalisierung mit Russland beginnen soll
    Tags:
    Tiefstand, Neustart, Rex Tillerson, Russland, USA