03:21 16 Dezember 2019
SNA Radio
    Donald Trump (Archivbild)

    Höchstens vier Minuten mit Trump sprechen: Neue Regelung für Nato-Gipfel

    © AFP 2019 / TIMOTHY A. CLARY
    Politik
    Zum Kurzlink
    61095
    Abonnieren

    Die Nato hat sich an die Staatschef der Mitgliedsländer mit der Bitte gewendet, die Zeit für die Verhandlungen mit dem US-Präsidenten Donald Trump beim kommenden Gipfel auf zwei bis vier Minuten zu beschränken, berichtet die Zeitung „Foreign Policy“ unter Berufung auf mehrere Quellen in der Allianz sowie auf ehemalige US-Beamte.

    Das Militärbündnis organisiert traditionell ein Treffen der Mitgliedsländer einige Monate nach dem Amtsantritt des neuen US-Präsidenten. Diesmal macht der neue Chef der USA die Allianz jedoch, so die Zeitung, „nervöser“ als sonst, weswegen die Organisatoren den Gipfel gründlicher vorbereiten.

    „Es ist lächerlich, wie sie versuchen, mit Trump zurechtzukommen. Als ob sie sich darauf vorbereiten, es mit einem Kind zu tun zu haben, mit jemandem, der unfähig ist, sich lange zu konzentrieren, der launisch ist, der keine Ahnung von der Nato hat, der kein Interesse für die politischen Fragen hat“, so die Quelle der Zeitung, die anonym bleiben wollte.

    Im Anschluss an das Gipfeltreffen veröffentlicht die Nato in der Regel eine Deklaration, in der die neue Strategie sowie die Hauptveränderungen in der Politik der Allianz beschrieben werden. Im laufenden Jahr planen die Organisatoren laut der Quelle des Blattes jedoch kein derartiges Dokument zu veröffentlichen, „weil sie Angst haben, dass es Trump nicht gefallen wird“.

    Experten behaupten ihrerseits, dass eine derartige Deklaration für die europäischen Nato-Mitglieder keinem Wert haben würde, da die Position Trumps in Bezug auf Europa immer noch nicht bestimmt sei. Die Entscheidung, keine Deklaration zu veröffentlichen, könne zudem damit zusammenhängen, dass der kommende Gipfel nur ganz kurz sein werde.

    Das Nato-Gipfeltreffen findet am 25. Mai in Brüssel statt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Trump: Berlin schuldet USA und NATO Riesensumme für Verteidigung
    Halleluja: Trump für NATO - Merkel mit Leckerli für den Schutzgeld-Erpresser
    Merkel und Trump telefonieren zur Nato
    Von der Leyen sieht kein Ende der Nato unter Trump
    Tags:
    Veröffentlichung, Deklaration, Vorbereitung, Kind, Regeln, NATO, Donald Trump, USA