Radio
    Satellitenbild des syrischen Militärflughafens Schairat nach dem Raketenangriff der USA, April 2017

    UNO muss US-Angriffe in Syrien zum Aggressionsakt erklären russischer Senator

    © REUTERS/ DigitalGlobe/ Courtesy U.S. Department of Defense
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 39641782

    Die US-Schläge in Syrien müssen laut Igor Morosow, Mitglied des Außenpolitischen Ausschusses des Föderationsrates (russisches Parlamentsoberhaus), im UN-Sicherheitsrat als Aggressionsakt gegen einen unabhängigen Staat eingestuft werden.

    „Die Verhandlungen in Genf und Astana über die Syrien-Regelung müssen fortgesetzt werden, aber die einseitigen Schläge der USA gegen Syrien müssen zum Akt einer militärischen Aggression gegen einen unabhängigen Staaten erklärt werden“, sagte Morosow am Donnerstag gegenüber Sputnik.

    Die Politik der USA in Syrien sollte an den Verhandlungsorten erörtert werden, wo Konsultationen über die Regelung der Situation in Syrien stattfinden, so der Politiker.

    „Klar sind die USA nicht auf die Beendigung des Krieges eingestellt, denn sie brauchen keine Stabilität. Die Amerikaner brauchen den Sturz (von Präsident Baschar) Assad und die Fortsetzung der bunten Revolution, die sie früher gestartet hatten“, so Morosow.

    Seiner Meinung nach ist US-Präsident Donald Trump darauf eingestellt, die Politik der US-Dominierung, die von der „amerikanischen  Ausschließlichkeit“ herrühre und sich nicht auf die UN-Charta stütze, fortzuführen. „Von ihm sind keine positiven Schritte zur Verbesserung der Beziehungen mit Russland zu erwarten“, ergänzte der Parlamentarier.

    Jetzt gelte es, auf die Konsolidierung der Kräfte hinzuarbeiten, die sich für eine multipolare Welt einsetzen, so Morosow.

    Im Bereich der militärtechnischen Zusammenarbeit müsse Russland zur Ausrüstung des syrischen Militärs mit Waffen beitragen, die US-Attacken am Boden und in der Luft abwehren könnten, betonte der Parlamentarier.

    "Die US-Wirtschaft ist eine Kriegswirtschaft, und wenn es keinen Krieg gibt, sackt sie ab“, so Morosow. 
     
     
     

    Zum Thema:

    US-Raketenangriff in Syrien war nicht „gründlich“ genug – McCain
    Dringlichkeitssitzung von UN-Sicherheitsrat nach US-Raketenangriff in Syrien - VIDEO
    Nach US-Raketenangriff: Syrien stärkt Flugabwehr - Russland hilft
    US-Raketenangriff auf Syrien: Syrische Armee nennt Zahl der getöteten Soldaten
    Tags:
    militärische Aggression, UN-Sicherheitsrat, Föderationsrat, Igor Morosow, Russland, Syrien, USA