Radio
    Marine Le Pen

    Falls Le Pen gesiegt hätte: Frankreich hatte Geheimplan

    © Sputnik/ Irina Kalashnikova
    Politik
    Zum Kurzlink
    81171816204

    Eine Reihe ranghoher Vertreter der französischen Regierung hat einen Geheimplan für den Fall vorbereitet, falls Marine Le Pen bei der Präsidentenwahl gesiegt hätte. Dies berichtet das Nachrichtenportal L'Obs unter Berufung auf anonyme Quellen.

    Der Plan habe keinen Namen getragen und sei in schriftlicher Form dargelegt worden. Der Meldung zufolge war das Ziel, keine Instabilität und ernsthafte Vorfälle im Fall von Le Pens Sieg zuzulassen. Die Autoren des Plans seien wegen möglicher Massenunruhen besorgt gewesen.

    Laut dem Plan sollte Premierminister Bernard Cazeneuve im Fall eines Sieges von Le Pen von seinem Amt zurücktreten und mithilfe des Parlaments die erwartete Krise bekämpfen. Solch ein Schritt widerspräche zwar der gängigen Tradition, jedoch nicht der französischen Verfassung, da der Präsident den Regierungschef ernennen, diesen jedoch nicht entlassen dürfe.

    Die Präsidentenwahl in Frankreich fand am 23. April und 7. Mai in zwei Etappen statt. Sieger war Gründer der Partei En Marche, Emmanuel Macron.

    Zum Thema:

    Proteste gegen Macron und Le Pen in Paris - VIDEO
    Wahlen in Frankreich: Marine Le Pens Vater zu Ursachen ihrer Niederlage
    Wahl in Frankreich: Kaputte Stimmzettel für Le Pen
    TF1 zeigt tanzende Le Pen nach ihrer Niederlage bei Präsidentenwahl - VIDEO
    Tags:
    Präsidentschaftswahl 2017 in Frankreich, Emmanuel Macron, Marine Le Pen, Frankreich
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren