22:47 22 Oktober 2017
SNA Radio
    FBI Director James Comey

    „Verrückter Psychopath“ – Trump über FBI-Chef

    © AP Photo/ Carolyn Kaster
    Politik
    Zum Kurzlink
    52029697

    US-Präsident Donald Trump hat den ehemaligen FBI-Chef James Comey beim Treffen mit dem russischen Außenminister Sergej Lawrow als „verrückten Psychopathen“ bezeichnet, berichtet „The New York Times“ unter Verweis auf eine Notiz, die während des Treffens der Politiker gemacht worden sollte.

    Demnach soll sich Trump sehr negativ über Comey geäußert haben. Der Vorfall ereignete sich während des Treffens mit Lawrow im Weißen Haus am 10. Mai.

    „Ich habe gerade den FBI-Chef gefeuert. Er war verrückt und ein realer Psychopath (englisch: ‚nut job‘)“, so Trump.

    Darüber hinaus soll Trump den Angaben der Zeitung nach gesagt haben, dass er wegen Russland unter starkem Druck seitens des FBI und Comey gewesen sei. Das sei aber vorbei. „Gegen mich wird nicht ermittelt“, so Trump.

    Zuvor war berichtet worden, dass Trump am 9. Mai Comey entlassen hatte, wobei er behauptete, Comey sei nicht imstande, das FBI effektiv zu leiten. Trumps Entscheidung erfolgte auf Empfehlung von Justizminister Jeff Sessions und Vize-Justizminister Rod Rosenstein.

    Zum Thema:

    James Comey „unsichtbar“ bei Trump-Empfang
    „Unabhängig von Empfehlungen“ – Trump nennt Hintergründe für Absetzung von FBI-Chef
    Entlassung von FBI-Chef als Reaktion auf Anti-Trump-„Theater“?
    „Russische Spur“ aus russischer Sicht: Reaktionen auf Entlassung des FBI-Chefs
    Tags:
    Entlassung, Außenministerium Russlands, FBI, Weißes Haus, Sergej Lawrow, James Comey, Donald Trump, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren