Widgets Magazine
14:11 13 November 2019
SNA Radio
    Rodrigo Duterte und Wladimir Putin bei APEC

    „Russen darin besser als USA“: Was Duterte wirklich von Putin will

    © Sputnik / Mihail Klimentjew
    Politik
    Zum Kurzlink
    101692
    Abonnieren

    Beim kommenden Treffen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin will der philippinische Staatschef Rodrigo Duterte sein Interesse an russischen Raketen, Hubschraubern und Flugzeugen bekunden. Dies teilte er im Voraus im Interview mit russischen Medien mit. Diese Waffen seien nämlich den US-amerikanischen überlegen.

    Vor dem Hintergrund des Kampfes gegen Aufständische im eigenen Land hat das philippinische Militär laut Duterte vor allem Bedarf an Schusswaffen, hochpräzisen Boden-Boden-Raketen, Helikoptern und Flugzeugen. „Ich denke, dass ich Putin überzeugen sollte, dass Russland uns solche Aufrüstung liefert“, betonte er. Die aufgezählten russischen Waffen und Technik seien präziser als in anderen Ländern, auch als die der USA.

    „Ich will mich an Russland wenden, weil es darin besser ist, als die Amerikaner. Doch die Russen sind nicht nur in dieser Hinsicht besser – sie sind dazu auch noch großzügig und hilfsbereit“, so Duterte weiter.

    Dabei habe er nichts gegen die USA: „Bei uns läuft alles gut. Trump ist mein Freund. Aber meine Außenpolitik weicht vom prowestlichen Kurs ab.“

    Die Philippinen hatten bisher Waffen von den USA im Rahmen einer sogenannten ausländischen Militärfinanzierung bekommen.

    Die US-Zeitung The Wall Street Journal hatte am Sonntag unter Berufung auf eine Quelle in den US-Behörden berichtet, dass Trump die Gratis-Militärhilfe für eine ganze Reihe von Ländern und darunter auch den Philippinen streichen könnte. Falls das Weiße Haus und der US-Kongress diesen Haushaltsentwurf absegnen sollten, könnte die Militärhilfe künftig in Krediten erfolgen, welche ausschließlich für US-Militärtechnik ausgegeben werden können.

    Duterte hatte bereits mehrmals erwähnt, die militärtechnische Kooperation mit den USA beenden zu wollen, um mit Russland und China enger zusammenzuarbeiten. Zuvor hatte Dutertes Verteidigungsminister Delfin Lorenzana angekündigt, dass Russland und die Philippinen am 25. Mai diesbezüglich ein Abkommen schließen würden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Donald Trump, Wladimir Putin, Rodrigo Duterte, USA, Russland, Philippinen