10:56 20 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    369
    Abonnieren

    Das Willy-Brandt-Haus in Berlin, die Zentrale der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD), wurde am Montagvormittag (22. Mai) vollständig durch die Polizei evakuiert. Ein „verdächtiger Gegenstand“ war zuvor aufgetaucht. Die Pressestelle der Polizei Berlin gibt mittlerweile Entwarnung.

    Die Wilhelmstraße, die am Willy-Brandt-Haus in Berlin entlangführt, war abgesperrt. Das Gebäude, das die Bundesparteizentrale der SPD beherbergt, wurde zuvor vollständig evakuiert. Spitzenpolitiker und Angestellte der Partei wurden durch die Polizei in Sicherheit gebracht.

    „Es wurde heute Vormittag ein verdächtiger Gegenstand gefunden“, erklärte ein Sprecher der Pressestelle der Polizei Berlin auf Sputnik-Anfrage. „Nachdem der verdächtige Gegenstand gemeldet wurde, haben wir sogleich das gesamte Gebäude leergeräumt und den angrenzenden Straßenabschnitt für die Öffentlichkeit abgesperrt."

    • Polizei vor der SPD-Zentrale in Berlin
      Polizei vor der SPD-Zentrale in Berlin
      © REUTERS / Tobias Schlie
    • Polizei vor der SPD-Zentrale in Berlin
      Polizei vor der SPD-Zentrale in Berlin
      © Sputnik / Valentin Raskatow
    • Polizeieinsatz vor dem Willy-Brandt-Haus in Berlin
      Polizeieinsatz vor dem Willy-Brandt-Haus in Berlin
      © Sputnik / Valentin Raskatow
    1 / 3
    © REUTERS / Tobias Schlie
    Polizei vor der SPD-Zentrale in Berlin

    Der aktuelle Stand sieht laut der Berliner Polizei folgendermaßen aus: „Mittlerweile hat sich das verdächtige Objekt als ‚harmlos‘ herausgestellt. Die Evakuierung ist nun beendet, die Politiker und Mitarbeiter der SPD können ab sofort die Parteizentrale wieder betreten.“ Um was für einen Gegenstand es sich letztlich gehandelt hatte, wollte die Polizei auf Nachfrage nicht kommentieren.

    Laut Medienberichten erfolgte die Evakuierung durch die Polizeibehörden angeblich Minuten vor einer wichtigen Sitzung der SPD-Führung im Willy-Brandt-Haus. Spitzenpolitiker wie Thomas Oppermann oder Andrea Nahles standen auf dem Bürgersteig. Die Nachrichtenagentur dpa meldet, die SPD wolle an diesem Montag Kerninhalte ihres Wahlprogramms vorstellen für den bevorstehenden Wahlkampf zur Bundestagswahl im September.

    Alexander Boos

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Forscher attestiert Coronavirus in Russland „eigenartiges“ Verhalten
    „Machen uns sehr angreifbar“: CSU-Urgestein und Rechtsanwalt Gauweiler zum Fall Nawalny – Exklusiv
    Tu-160-Überschallbomber brechen eigenen Rekord
    Tags:
    Evakuation, SPD, Berlin, Deutschland