Widgets Magazine
11:51 22 September 2019
SNA Radio
    An der ukrainisch-polnischen Grenze

    Visafrei in die EU: Poroschenko nennt Zahl zukünftiger Grenzüberquerungen

    © Sputnik / Pavel Palamarchuk
    Politik
    Zum Kurzlink
    17866
    Abonnieren

    Etwa 120.000 Menschen werden die Staatsgrenze zwischen der EU und der Ukraine nach der Aufhebung der Visumpflicht für Ukrainer überqueren, wie der ukrainische Präsident Petro Poroschenko sagte.

    „Täglich gibt es an den Durchlassstellen an der westlichen Grenze etwa 30.000 Autos, circa 3000 Pkws, 450 Busse und knapp 3000 Eisenbahnwagen. Circa 100.000 Bürger überqueren trotz limitierter Grenzbewegung täglich die Staatsgrenze… Nach vorläufigen Einschätzungen, die ich heute bekommen habe, kann das Wachstum 15 bis 20 Prozent betragen“, so Poroschenko.

    Wie er weiter sagte, müssen alle zuständigen Behörden eine enorme Arbeit erledigen, darunter auch die Infrastruktur an den Grenzübergängen entwickeln, damit keine Schwierigkeiten mit dem zunehmenden Strom der die Grenze Überquerenden entstehen.

    Am Montag wurde die vom EU-Rat und dem EU-Parlament gebilligte Entscheidung im Amtsblatt der EU im Online-Rechtsinformationssystem EUR-Lex veröffentlicht. Demnach dürfen ab dem 11. Juni Ukrainer mit einem biometrischen Reisepass in die EU-Staaten (außer Großbritannien und Irland) sowie in die Schweiz, nach Lichtenstein, Island und Norwegen bis zu 90 Tagen innerhalb eines Halbjahres einreisen.

    Am 17. Mai hatten die EU-Politiker das Abkommen zur Aufhebung der Visumspflicht für die Ukraine gebilligt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Visafreie EU-Reisen: Startdatum für Ukrainer steht fest - Agentur
    Experte: Ukrainer werden bald über Visafreiheit mit EU enttäuscht sein
    Visafreiheit für Ukrainer endgültig gebilligt - Medien
    Tags:
    Petro Poroschenko, Europäische Union, Ukraine