16:19 15 Dezember 2019
SNA Radio
    Politik

    Bei Nato-Übung: Ausrangierte Sowjetpanzer überraschen Schoigu

    Politik
    Zum Kurzlink
    2822170
    Abonnieren

    Vor zwei Wochen hat die Nato im bayerischen Grafenwöhr den Panzerwettkampf „Strong Europa Tank Challenge" (SETC) veranstaltet. Russlands Verteidigungsminister Sergej Schoigu aber hält es für verwunderlich, dass auch sowjetische Panzer an den Übungen teilnahmen.

    „Das ist eine Kopie seitens der Nato – sie haben in diesem Jahr auch versucht, einen Panzerbiathlon zu veranstalten. Wie das gelang, können wir nicht beurteilen. Es ist aber erfreulich, dass sie denselben Weg eingeschlagen haben“, so Schoigu.

    Verwunderlich sei jedoch, dass an dem Wettbewerb sowjetische Panzer T-64 unter ukrainischer Flagge teilnahmen, deren Produktion eigentlich schon zu Sowjetzeiten eingestellt worden war. Somit sei die Ukraine gewissermaßen für den russisch-sowjetischen Rüstungskomlex angetreten.

    „Strong Europe Tank Challenge“ fand Mitte Mai in Grafenwöhr zum zweiten Mal statt. In diesem Jahr nahmen auch ukrainische Panzereinheiten teil. Neben der Ukraine kamen Teams aus Österreich, Frankreich, Polen sowie Deutschland und den USA. Zum besten Team wurden die Österreicher mit ihrem Leopard 2A4 gekürt.

    Schon im vergangenen Jahr hatte der russische General Iwan Buwalzew eine deutliche Anlehnung des Panzerwettbewerbs „Strong Europa Tank Challenge" an den russischen Panzer-Biathlon hervorgehoben.

    Russland hatte 2013 erstmals einen landesweiten Panzer-Biathlon ausgetragen. Die Panzerbesatzungen mussten jeweils 20 Kilometer im Schnelltempo zurücklegen und dabei auch noch Hindernisse überwinden und verschiedene Übungsziele, die gepanzerte Fahrzeuge und Hubschrauber imitieren, unter Einsatz aller Waffen bekämpfen. Erklärtes Ziel der Übung war es, die Ausbildungsqualität durch Wetteifer zu erhöhen.

    Ein Jahr später veranstaltete Russland die erste Panzer-Biathlon-WM. Daran nahmen Panzerbesatzungen aus zwölf Staaten Europas, Asiens, Afrikas und Südamerikas teil. Auch Nato-Staaten wurden eingeladen, sie lehnten die Einladung jedoch ab.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Greta Thunberg postet Foto aus überfülltem ICE – Deutsche Bahn reagiert
    Schwimmdock mit stillgelegtem U-Boot in Sewastopol gesunken – Video
    Dudas Kanzleichef: Polen wird nie auf Antagonismus mit Russland setzen
    „Politiker an die Wand stellen“: Greta Thunberg überrascht mit radikalen Worten
    Tags:
    T-64-Panzer, Sergej Schoigu, Bayern