Widgets Magazine
08:07 19 September 2019
SNA Radio
    Ein Raketentest in Iran (Archivbild)

    Iran verspricht neue Raketen – und weitere Tests

    © AP Photo / Mostafa Qotbi/IRNA
    Politik
    Zum Kurzlink
    5884
    Abonnieren

    Die Iranische Revolutionsgarde will die Raketenmacht weiter ausbauen, indem sie weitere Raketen in bereits dem dritten unterirdischen Komplex herstellt, wie der Sepah-Kommandant Amir Ali Hadschizadeh mitteilte.

    „Schritt für Schritt, Stufe für Stufe treiben wir unser Verteidigungspotential voran. In diesem Zusammenhang erkläre ich, dass die Sepah in den letzten Monaten bereits das dritte Raketenwerk eingerichtet hat“, wird Hadschizadeh von der Agentur Fars zitiert.

    Die Herstellung von Raketen und deren Tests durch Teheran würden „die Feinde des Irans, nämlich die USA und Israel“, die das iranische Volk in eine schwache Lage versetzen wollten, auch weiterhin beunruhigen und aufregen.

    Hadschizadeh kündigte zudem an, dass der Iran bald einen neue ballistische Boden-Boden-Rakete unter dem Namen „Dezful“ nach einer Stadt im Südwesten des Landes entwickeln werde.

    Ende Januar hatte der US-TV-Sender Fox News unter Verweis auf das Pentagon gemeldet, der Iran habe auf dem Übungsgelände in der Provinz Semnan eine ballistische Mittelstreckenrakete getestet, was auf eine große internationale Resonanz stieß.

    US-Präsident Donald Trump hatte diesbezüglich erklärt, „der Iran spielt mit dem Feuer“. Das US-Finanzministerium erweiterte schließlich die anti-iranischen Sanktionen, wobei zusätzlich 13 Personen und zwölf Strukturen auf die Sanktionsliste gesetzt wurden, welche „eine Beziehung zu Teherans Programm zur Entwicklung ballistischer Raketen haben oder das Korps der Islamischen Revolutionsgarde auf irgendeine Weise unterstützen“.
    Iranische Amtspersonen erklärten daraufhin, der Iran habe das Recht, seine Verteidigungsprogramme zu verwirklichen, und „die Raketenteststarts stehen weder im Widerspruch zum gemeinsamen umfassenden Aktionsplan (zur Vereinbarung über das iranische Atomprogramm – Anm. d. Red.) noch zur Resolution 2231 des UN-Sicherheitsrates“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Trotz Androhungen: Heben USA Sanktionen gegen Iran doch auf?
    „Nato Nummer zwei“? USA schmieden Anti-Iran-Allianz – WSJ
    Russland und USA sind auf verschiedene Seiten des Iran geraten
    USA erweitern Sanktionen gegen den Iran
    Tags:
    Feinde, Entwicklung, Werk, Ausbau, Raketentest, ballistische Rakete, Iranische Revolutionsgarde, Iran