23:20 14 Dezember 2018
SNA Radio
    Emmanuel Macron

    Macron will fordernden Dialog mit Putin führen

    © AFP 2018 / LIONEL BONAVENTURE
    Politik
    Zum Kurzlink
    4417186

    Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat im Laufe einer Pressekonferenz am Samstag mitgeteilt, er werde von Russland die Umsetzung der Minsker Abkommen fordern. Unter anderen halte er eine langfristige Lösung der syrischen Krise für notwendig.

    „Ich werde einen fordernden Dialog mit Russland haben. Aber es wird ein Dialog sein. Es ist notwendig, mit Russland zu sprechen. Es gibt viele internationale Szenarien, die man ohne einen fordernden Austausch mit Russland nicht regeln kann. Vor allem die syrische Krise“, so der französische Staatschef.

    Macron zufolge muss so schnell wie möglich ein Treffen im Normandie-Format organisiert werden, um die Ukraine-Krise zu besprechen.

    Das Treffen zwischen Russlands Präsident Wladimir Putin und seinem französischen Amtskollegen Emmanuel Macron wird am 29. Mai in Versailles stattfinden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Macrons erste Reform wird womöglich seine letzte sein
    Kreml nennt Themen von Treffen Putins mit Macron
    Putin und Macron lernen sich in Versailles kennen
    Vor Putins Besuch bei Macron: „Krise der atlantischen Weltordnung“
    Tags:
    Wladimir Putin, Emmanuel Macron, Russland, Frankreich