Widgets Magazine
12:57 18 Oktober 2019
SNA Radio
    Ölförderung

    Trump will Öl-Notstandsreserven halbieren

    © AP Photo / Hasan Jamali
    Politik
    Zum Kurzlink
    US-Präsident Donald Trump (2017) (279)
    22544
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump will die Hälfte der für Notfälle bereitgehaltenen strategischen Ölreserve des Landes verkaufen. Das meldet der TV-Sender CNN am Sonntag.

    Seinen Beschluss würde die Trump-Administration demnach durch die rasch wachsende Ölförderung in den USA begründen.

    Wie es weiter heißt, könne der Verkauf der Ölreserve erhebliche Mittel in den Haushalt einbringen, da der Ölpreis zurzeit etwa 50 US-Dollar pro Barrel ausmache, während die Ölvorräte ausgehend vom Durchschnittspreis von 29,79 US-Dollar pro Barrel angelegt worden seien.

    Laut dem US-Energieministerium werden zurzeit bis zu 688 Millionen Barrel Öl in unterirdischen Lagerkavernen deponiert. Diese würden für 149 Tage ausreichen, was das von der Internationalen Energieagentur (IEA) festgelegte Mindestniveau von 90 Tagen übertreffe.

    Zuvor hatte Trump den Erlass über den Ausbau der Öl- und Gasförderung auf dem Festlandssockel im Nordpolarmeer unterzeichnet.

    Erdöl-Fass (Graffiti)
    © Flickr / Eric B.
    In den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts hatten die Teilnehmerstaaten der  Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) erklärt, dass sie kein Öl an diejenigen Länder, die Israel im Konflikt mit Syrien und Ägypten unterstützen, liefern würden. Dies betraf vor allem die USA und ihre Alliierten in Westeuropa.

    Durch die Einstellung der Ölströme aus vielen arabischen Ländern in die USA war die US-Wirtschaft von beträchtlichen Erschütterungen bedroht.

    Dann hatte der damalige US-Präsident Gerald Ford am 22. Dezember 1975 mit seinem Erlass „Energy Policy and Coservation Act“ beschlossen, eine strategische Ölreserve zur Gewährleistung der Energiesicherheit der USA zu schaffen. Die strategische Ölreserve der USA ist der weltweit größte Ölspeicher.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    US-Präsident Donald Trump (2017) (279)

    Zum Thema:

    USA lockern Öl-Exportverbot
    Duma-Außenbeauftragter sieht USA hinter Ölpreisverfall
    Kampf um Öl und Einfluss: „Globale Umverteilung der US-Militärpräsenz“
    Schmieden USA und Saudis Öl-Pakt gegen Russland?
    Tags:
    Ölvorräte, Ölförderung, OPEC, CNN, Gerald Ford, Donald Trump, Ägypten, Syrien, Nordpolarmeer, USA