20:05 21 November 2019
SNA Radio
    Insel Woody des Paracel-Archipels im Südchinesischen Meer

    China mit G7-Abschlusserklärung „sehr unzufrieden“

    © AFP 2019 / Str
    Politik
    Zum Kurzlink
    423414
    Abonnieren

    China ist „sehr unzufrieden“ mit der Erwähnung des Ost- und Südchinesischen Meeres in der Abschlusserklärung des G7-Gipfels, wie der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Lu Kang, sagte. Die G7-Nationen mischten sich unter dem Deckmantel des Völkerrechts in die regionalen Angelegenheiten ein.

    In ihrer Abschlusserklärung hatten die G7-Länder ihre Besorgnis über die Situation im Ost- und Südchinesischen Meer zum Ausdruck gebracht. Sie forderten zudem eine Demilitarisierung der umstrittenen Gebiete.

    „Pekings Haltung in dieser Frage ist klar und konsequent. Wir bemühen uns um eine angemessene Regelung der Streitigkeiten, um eine stärkere Kooperation und den Erhalt des Friedens und der Stabilität im Ost- und Südchinesischen Meer durch Verhandlungen unmittelbar mit den betroffenen Seiten“, zitiert die Agentur Xinhua den Sprecher.

    Er rief die G7-Länder auf, sich „verantwortungsloser Bemerkungen“ zu enthalten, so Lu weiter.

    Das Südchinesische Meer gehört zum Pazifischen Ozean und liegt südlich von China zwischen Vietnam, Malaysia und den Philippinen. China erhebt Anspruch auf 80 Prozent des 3,5 Millionen Quadratkilometer großen rohstoffreichen Gebiets, durch das außerdem ein Drittel des weltweiten Schiffsverkehrs führt.

    Die ostasiatischen Länder China, Japan, Vietnam und die Philippinen stehen in Bezug auf die Seegrenzen und Verantwortungszonen im Süd- und Ostchinesischen Meer im Konflikt miteinander. Laut China nutzen Länder wie Vietnam und die Philippinen bewusst die Unterstützung der Vereinigten Staaten, um die Spannung in der Region anzuheizen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Peking reagiert scharf auf US-Provokationen in Südchinesischem Meer
    Duterte befiehlt: Zehn Inseln im Südchinesischen Meer schnellstmöglich erobern
    USA schicken Raketenzerstörer ins Südchinesische Meer
    Gefahr aus der Tiefe: Warum US-Marine russische und chinesische U-Boote fürchtet
    Tags:
    Territorialstreit, G7, Ostchinesisches Meer, Südchinesisches Meer, China