02:42 25 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 480
    Abonnieren

    Die irakischen Militärs haben drei Dörfer an der Grenze zu Syrien von den Terror-Kämpfern des IS befreit, wie die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua berichtet.

    Der Agentur zufolge haben schiitische Einheiten mit Unterstützung von Kampfhubschraubern drei irakische Dörfer 100 Kilometer westlich von Mossul befreit.

    Zuvor erklärten die irakischen Militärs, dass sie den Sturm auf die letzten Gebiete in West-Mossul begonnen hätten.

    Die Militäroperation zur Befreiung der Stadt Mossul — der größten IS-Hochburg im Irak — dauert seit Oktober 2016 mit Unterstützung von der US-geführten Koalition an. Die Militärs hatten zuerst den östlichen Stadtteil befreit und im Februar die Operation im Westteil Mossuls begonnen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Mossul: IS zu Umzug gezwungen
    Chemiewaffen der Terroristen in Mossul reiner Bluff – Experten
    West-Mossul: Irakische Polizei tötet IS-Chemiewaffen-Spezialisten
    Bei Mossul: Irakisches Militär meldet Abschuss von Heli durch IS-Kämpfer
    Tags:
    Grenzgebiet, Helikopter, Befreiung, US-Koalition, IS, Xinhua, Mossul, Syrien, Irak, USA