10:15 20 Oktober 2018
SNA Radio
    US-Präsident Donald Trump vor dem Abflug zu seiner ersten Auslandsreise

    Weißes Haus: Trumps erste Auslands-Tournee zeigt, wer Amerikas Freund ist

    © REUTERS / Jonathan Ernst
    Politik
    Zum Kurzlink
    185814

    Die erste Auslandsreise von Donald Trump als US-Präsident ist „beispiellos“ und „historisch“ und hinterlässt keine Zweifel hinsichtlich der wahren US-Verbündeten. Dies äußerte ein hochrangiger Mitarbeiter des Weißen Hauses gegenüber der Zeitung „The Hill“.

    „Die Menschen verstanden nicht, welchen Weg Amerika gewählt hat, sie verstanden nicht, wer Amerikas Freund und wer sein Feind ist“, führt „The Hill“ die Worte des Vertreters der US-Administration an.

    „Life“ zufolge hätten Trump mit seiner Ehefrau im Rahmen dieser Reise Saudi-Arabien, Israel und den Vatikan besucht sowie dem Nato-Gipfel in Brüssel und dem G7-Gipfel in Sizilien beigewohnt. Vor ein paar Stunden seien der Präsident und die First Lady in die USA zurückgekehrt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Trump unternimmt erste Auslandsreise als Präsident nach…
    Trump denkt immer mehr an Machterhalt statt US-Interessen - russischer Politiker
    Trump erwägt Zentrum zur Abwehr von „Russland-Vorwürfen“
    Trump beim Nato-Gipfel in Brüssel
    Tags:
    Verbündete, Feinde, Freunde, Auslandsreise, G7, NATO, Life News, The Hill, Weißes Haus, Melania Trump, Donald Trump, Sizilien, Brüssel, Vatikan, Israel, Saudi-Arabien, USA