04:42 24 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Kein Frieden im Donbass (2017) (211)
    193356
    Abonnieren

    Die russischen Eisenbahntruppen haben bereits 97 Prozent der Bodenarbeiten beim Bau der Schurawka-Millerowo-Strecke zur Umgehung der Ukraine beendet, berichtet die Agentur Nation News unter Berufung auf Generalmajor Dmitri Bulgakow. Der Gesamtumfang der Arbeiten beträgt 9,6 Millionen Kubikmeter.

    Die restlichen Arbeiten, deren Umfang ca. 100 Kubikmeter beträgt, werden im Juni fertiggestellt, so Bulgakow. Derzeit werde auf diesem Abschnitt die Verlegung von Eisenbahnschienen mit einer Gesamtlänge von 177,2 Kilometern fortgesetzt. Zu diesem Zeitpunkt seien bereits 120 Kilometer Gleisfelds verlegt worden, so die Agentur.

    Laut Bulgakow sind zum Bau der Umleitung drei Streckenbaubataillone und fünf andere Bataillone mobilisiert worden. Insgesamt arbeiten auf dem Abschnitt mehr als tausend Menschen und über 500 Baumaschinen.

    Die Entscheidung zum Bau einer Eisenbahn-Verbindung für russische Züge abseits der Ukraine wurde im Jahr 2015 getroffen. Im November letzten Jahres hatte Bulgakow betont, dass die Arbeiten zum Bau der Umleitung früher als geplant beendet würden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Kein Frieden im Donbass (2017) (211)

    Zum Thema:

    Russisches Militär baut bis August neue Eisenbahn für Umgehung der Ukraine
    Quer durch Donbass geht es nicht mehr: Russland verschiebt Schienen
    Russland droht bei Weitergabe von Kontrollflug-Informationen an USA mit „harter Antwort“
    Nasa unterbricht Live-Stream: Was taucht hier vor ISS auf? – Video
    Tags:
    Verlegung, Schienen, Umleitung, Bataillon, Ukraine-Krise, Dmitri Bulgakow, Ukraine, Russland