12:47 21 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    5430
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump sieht in dem jüngsten Raketenstarten Pjöngjangs eine Demonstration von Respektlosigkeit gegenüber China.

    „Nordkorea hat große Respektlosigkeit gegenüber seinem Nachbarn China gezeigt, indem es eine weitere ballistische Rakete gestartet hat. Aber China bemüht sich sehr!“, schrieb Trump am Montag auf Twitter. Trump bezog sich damit offenbar auf Chinas Bemühungen, zur Verbesserung der Lage auf der koreanischen Halbinsel beizutragen.

    In der Nacht zum Montag hatte Pjöngjang eine Kurzstreckenrakete abgefeuert. Die Rakete flog laut Medienberichten etwa 450 Kilometer weit und stürzte dann in den Gewässern der japanischen Wirtschaftszone ab. Japan verurteilte den Start aufs Schärfste und versprach, zusammen mit den USA „konkrete Schritte“ zu unternehmen.

    Auch Moskau reagierte auf den Vorfall. Russland verurteile neue Raketenstarts durch Nordkorea, erklärte der russischen Vize-Außenminister Wladimir Titow, rufe aber zugleich die internationale Gemeinschaft zu Zurückhaltung auf. Konstantin Kossatschjow, Chef des Auswärtigen Ausschusses im Föderationsrat (russisches Parlamentsoberhaus), rief seinerseits dazu auf, das Format der Sechs-Parteien-Gespräche wiederzubeleben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Ich handle, wenn ich handeln muss“: Trump spricht über rote Linie für Nordkorea
    Putin und Trump nahmen Nordkorea in Fokus – Weißes Haus
    Trumps Vize: Amerika mit seiner Geduld gegenüber Nordkorea am Ende
    Kann Trump das Nordkorea-Problem lösen? – US-Umfrage
    Tags:
    Raketenstart, Donald Trump, China, USA, Nordkorea