15:37 25 Juni 2018
SNA Radio
    Russlands Präsident Wladimir Putin in Versailles mit französischen Staatschef Emmanuel Macron

    Russland und Frankreich bilden Gruppe zum Kampf gegen den Terror

    © AFP 2018 / Geoffroy van der Hasselt
    Politik
    Zum Kurzlink
    3423

    Die Präsidenten Russlands und Frankreichs, Wladimir Putin und Emmanuel Macron, haben die Bildung einer Arbeitsgruppe vereinbart, die sich Problemen des Kampfes gegen den Terrorismus annehmen wird. Das teilte Putin am Montag auf einer Pressekonferenz nach Abschluss seiner Gespräche mit Macron mit.

    „Wir sind übereingekommen, dass die Bekämpfung des Terrors unser Hauptanliegen von heute, unsere gemeinsame Aufgabe ist. Herr Präsident schlug vor, eine Arbeitsgruppe ins Leben zu rufen und Delegationen auszutauschen, die Moskau und Paris besuchen würden“, fuhr der russische Staatschef fort.

    Es komme darauf an, eine praktische Zusammenarbeit bei der Abwehr der Terrorbedrohung aufzunehmen. „Diese Bedrohung ist ohne Zweifel sowohl für uns als auch für europäische Länder, darunter auch Frankreich, äußerst gefährlich… Erfolge bei der Beseitigung dieser Pest des 21. Jahrhunderts können nur durch vereinte Anstrengungen erzielt werden“, sagte Putin.

     

    Zum Thema:

    Macron nach Treffen mit Putin: Wichtige Probleme nur mit Russland lösbar
    Macron: Dialog Moskau-Paris soll wie bei Moskau-Berlin erfolgen
    Macron: Neue Sanktionen nur bei Eskalation in Ukraine – "will ich aber nicht"
    Macron will mit Russland in Syrien außerhalb der US-Koalition kooperieren
    Tags:
    Arbeitsgruppe, Bildung, Terrorbekämpfung, Emmanuel Macron, Wladimir Putin, Frankreich, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren