11:48 24 April 2019
SNA Radio
    Russlands Präsident Wladimir Putin auf einer Pressekonferenz nach Verhandlungen mit Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron in Versailles

    Nach Gespräch mit Macron - Putin kommentiert sein Treffen mit Le Pen im Kreml

    © Sputnik / Sergey Guneev
    Politik
    Zum Kurzlink
    92897

    Nach den Verhandlungen mit Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron hat der russische Präsident Wladimir Putin sein Treffen mit Macrons politischer Rivalin Marine Le Pen im Kreml kommentiert.

    „Sie kommt regelmäßig nach Moskau. Ich denke nicht, dass ihre Ansichten bezüglich der Erhaltung der Identität europäischer Völker und der Festigung der Souveränität europäischer Länder unbegründet und sinnlos sind. Meine Position möge mit der meiner Kollegen nicht übereinstimmen. Aber ich habe sie immer offen dargelegt“, sagte Putin auf einer Pressekonferenz in Versailles.

    „Wir sind bereit, jeden Menschen immer zu empfangen. Wenn Frau Le Pen uns um ein Treffen ersucht hat, warum sollten wir diese Bitte abschlagen? Das umso mehr, als sie die öffentliche Position, die Beziehungen zu unserem Land zu entwickeln, immer bezogen hatte, das ist das Wichtigste für uns. Es wäre merkwürdig, dass wir Politiker in Europa, die eine umfassende Kooperation mit Russland betreiben wollen, ignorieren würden“, fuhr der russische Präsident fort.

    „Aber das bedeutet ganz und gar nicht, dass wir versucht haben, die (Präsidenten-)Wahlen (in Frankreich) irgendwie zu beeinflussen. Das ist ja auch unmöglich, denn wir waren uns der Realitäten des politischen Lebens in Frankreich bewusst gewesen. Oder glauben Sie, dass wir nicht über Umfragen der öffentlichen Meinung informiert waren und nicht wussten, für wen die Mehrheit der Franzosen war?“, fragte Putin.

    Aber neben der laufenden politischen Konjunktur gebe es fundamentale Interessen der Völker Russlands und Frankreichs. „Gerade davon lassen wir uns — Herr Präsident und ich – leiten“, sagte der russische Staatschef.

    Seinerseits weigerte sich Macron, Le Pens Moskau-Besuch zu kommentieren. „Das französische Volk hat bereits seine Meinung bei der Wahl geäußert“, sagte er.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Putin in Versailles: Engere Anti-Terror-Zusammenarbeit mit Frankreich vereinbart
    Macron: Dialog Moskau-Paris soll wie bei Moskau-Berlin erfolgen
    Macron: Neue Sanktionen nur bei Eskalation in Ukraine – "will ich aber nicht"
    Tags:
    Kommentar, Treffen, Marine Le Pen, Emmanuel Macron, Wladimir Putin, Frankreich, Russland