14:48 25 September 2018
SNA Radio
    Verhandlungen im Normandie-Format in Minsk, Februar 2015.

    Macron und Putin wollen Normandie-Format ankurbeln – Merkel wird in Kenntnis gesetzt

    © REUTERS / Grigory Dukor
    Politik
    Zum Kurzlink
    7937

    Laut dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron wollen er und der russische Staatschef Wladimir Putin das Normandie-Format der Verhandlungen zum Ukraine-Konflikt wiederbeleben. Wie Macron am Montag in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Putin sagte, wird die deutsche Kanzlerin Angela Merkel darüber in Kenntnis gesetzt werden.

    „Wir haben uns darauf verständigt, dass ich in nächster Zeit, buchstäblich in den nächsten Stunden, die deutsche Kanzlerin darüber informieren werde, dass wir das Normandie-Format beleben und die Verhandlungen in Anwesenheit der OSZE führen wollen“, so Macron.

    Laut Macron hat er bei seinen Verhandlungen mit dem russischen Präsidenten über die Umsetzung der Minsker Abkommen zur Ukraine gesprochen. Es sei darum gegangen, baldmöglichst die Verhandlungen im Normandie-Format durchzuführen.

    „Und wir möchten uns in diesem Normandie-Format einen Bericht der OSZE über Strukturelemente der aktuellen Ereignisse anhören“, so Macron.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Spiel auf Zeit bei Ukraine-Lösung: Donezk und Lugansk wollen ins Normandie-Format
    Kreml: Wie im Normandie-Format nach Verständigung gesucht wird
    LIVE: Spitzentreffen im Normandie-Format in Berlin - Ankunft der Teilnehmer
    Ukraine-Krise: Putin nimmt an Nachtgespräch im Normandie-Format teil
    Tags:
    Normandie-Format, Pressekonferenz, OSZE, Emmanuel Macron, Angela Merkel, Wladimir Putin, Deutschland, Frankreich, Russland