12:45 20 November 2019
SNA Radio
    Angela Merkel und Donald Trump beim G7-Gipfel in Italien

    Trump kritisiert Handelseinbruch mit Deutschland – und ausbleibende Nato-Zahlungen

    © REUTERS / Tony Gentile
    Politik
    Zum Kurzlink
    537831
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump will das Handelsdefizit mit Deutschland bekämpfen und Berlin dazu bringen, deutlich mehr ins Nato-Militärbudget einzuzahlen. Das schrieb er am Dienstag via Twitter.

    „Die USA haben ein massives Handelsdefizit mit Deutschland. Außerdem zahlt Berlin viel weniger für die Nato, als es sollte. Das ist sehr schlimm für die USA. Das muss sich ändern“, hieß es in Trumps Twitter-Beitrag. 

    US-Präsident Donald Trump hat die Nato-Staaten bereits mehrmals aufgefordert, ihre Verteidigungsausgaben zu steigern. Selbst die einstimmig vereinbarten zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts hielt er noch für „unzureichend“, um die Einsatzbereitschaft der Nato-Streitkräfte zu erhöhen.

    2014 hatte die Nato beschlossen, dass alle Mitgliedstaaten ihre Verteidigungsausgaben bis zum Jahr 2024 auf zwei Prozent ihrer Wirtschaftsleistung erhöhen sollten. Doch neben den USA erreichten bislang lediglich Griechenland, Estland, Großbritannien und Polen diese Zielvorgabe. Auch Deutschland liegt bei nur 1,2 Prozent.

    23 von 28 Staaten zahlten nicht, was sie zahlen sollten, kritisierte Trump. Dies sei unfair gegenüber den US-Steuerzahlern, meint der US-Staatschef. Nach seiner Einschätzung schulden viele Mitgliedsländer dem Militärbündnis noch „enorme Mengen" Geld.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Kalter Krieg 2000“ in Europa voll im Gange - Russlands Nato-Botschafter
    "Flammender Donner” der Nato in Litauen
    Nato fordert von Moskau Aberkennung der Souveränität von Abchasien und Südossetien
    Keine Ahnung, warum Russland Nato als Bedrohung wahrnimmt – Pentagon-Chef
    Forbes: Wie Trump Europäern „Party“ bei Nato-Gipfel verdarb
    Tags:
    Handelsdefizit, Zahlungen, Kritik, NATO, Donald Trump, Deutschland, USA