10:11 05 April 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    81105
    Abonnieren

    Moskau weist fünf moldawische Diplomaten als Reaktion auf die analogen Handlungen der Regierung in Chișinău aus, verlautete aus dem russischen Außenministerium am Mittwoch.

    Sie müssen das Land innerhalb von drei Tagen verlassen. Im Außenministerium hoffe man jedoch, dass Moldawien es verstehen werde, wie kontraproduktiv seine unfreundlichen Schritte gegenüber Russland seien.

    Die russische Botschaft in Chișinău hatte am Vortag eine Note erhalten, in der fünf russische Diplomaten in Moldawien zu Personen non grata erklärt sind. Der Premierminister des Landes, Pavel Filip, erklärte, die Entscheidung sei auf Grundlage von Informationen getroffen worden, die das Land zuvor von den Geheimdiensten erhalten habe. Igor Dodon sagte seinerseits, er sei zutiefst empört über diese Nachricht. Diese Entscheidung sei eine direkte Provokation, fügte er hinzu. Durch solche Handlungen könnten die moldawisch-russischen Beziehungen wesentlich verschlechtert werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Moldawien will Botschafter aus Russland abberufen
    Dodon bittet Moskau: Nicht auf Provokationen der moldawischen Regierung eingehen
    USA fangen Berliner Bestellung für Schutzmasken ab – Bericht
    Russische Panzer und Helikopter im Einsatz gegen „Aggressor“ in Tadschikistan gefilmt – Video
    Tags:
    Ausweisung, Diplomaten, Hoffnung, Reaktion, Moldawien, Russland