02:45 22 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    101159
    Abonnieren

    Das Kommando der US-Raketenabwehrkräfte hat über den Zweck der getesteten Abfangrakete des Typs GMI berichtet.

    Der sechste Test der Abfangrakete unterschied sich von früheren Tests – bislang wurden GMI-Raketen gegen Kurz- und Mittelstreckenraketen eingesetzt, die mit einer relativ geringen Geschwindigkeit fliegen. Jetzt traf die vom Stützpunkt Vandenberg in Kalifornien gestartete Abfangrakete die Zielscheibe, die einen Gefechtskopf einer Interkontinentalrakete imitierte  – das schwierigste Ziel zum Abfangen sowohl wegen seiner Geschwindigkeit als auch wegen der Flughöhe.

    „Die Rakete wurde in den oberen Atmosphärenschichten abgefangen, das Ziel wurde  direkt vernichtet. Das ist ein wichtiges Ereignis, das die Zuverlässigkeit bei der Abwehr einer realen Bedrohung zeigt“, sagte der Direktor der U.S. Missile Defence Agency, Vizeadmiral James Syring, dem TV-Sender NBC.

    Ihm zufolge war der Raketentest eine Antwort auf die Raketentests Nordkoreas. In den letzten zwei Monaten testete Nordkorea zwei ballistische Raketen verschiedener Typen, darunter solche, die mit nuklearen Sprengköpfen ausgerüstet waren und bis zu US-Stützpunkten fliegen können.

    Die silogestützten US-Abfangraketen GMI sind die letzte Schutzgrenze der USA vor ballistischen Raketen. Zum selben Zweck werden weltweit Flugabwehrraketenkomplexe Patriot und THAAD-Systeme stationiert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Seoul verheimlichte THAAD-Verlegung vor neuem Präsidenten
    Moon schockiert über THAAD-Verlegung
    Peking und Moskau gegen THAAD-Raketenabwehr in Südkorea
    Russland und China besorgt über US-Aktivität in Asien und THAAD-Stationierung
    Tags:
    Ziele, Raketentest, Luftabwehrsystem THAAD, NBC, USA