03:35 29 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    261946
    Abonnieren

    Das Faustrecht, von dem der Westen in der internationalen Politik Gebrauch macht, hat kleine Staaten wie Nordkorea nach Worten von Russlands Präsident Wladimir Putin dazu bewogen, eigene Atomwaffen zu entwickeln. „Damit wollen sie ihre Unabhängigkeit verteidigen“, sagte Putin am Freitag auf dem St. Petersburger Internationalen Wirtschaftsforum.

    „Wollen wir uns darauf einigen, wie Normen, wie grundlegende Prinzipien des Völkerrechts zu deuten sind, und diese Regeln einhalten. Solange es (diese Einigung) nicht gibt, solange sich das Recht des Starken, das Faustrecht durchsetzt, werden wir weiterhin mit Problemen wie jetzt in Nordkorea konfrontiert sein“, fuhr Putin fort.

    Ihm zufolge sehen kleine Staaten keine andere Möglichkeit, die eigene Unabhängigkeit, Sicherheit und Souveränität zu verteidigen, als in den Besitz von Atomwaffen zu gelangen. Eben dazu führe der Missbrauch von Gewalt.

    „Der Irak ist zerstört, Libyen ist zerstört, Syrien wurde beinahe zerstört. Ägypten und Tunesien wurden bis auf das Äußerste destabilisiert. Von Prozessen ganz zu schweigen, die sich in anderen Ländern wie Somalia abgespielt haben“, kritisierte der russische Präsident.

    Jetzt nehme man sich des sogenannten postsowjetischen Raumes an. Öffentlichen Erklärungen zufolge seien knapp fünf Milliarden US-Dollar für die Unterstützung der Opposition in der Ukraine ausgegeben, dann sei der Staatsstreich befürwortet worden. „Was soll denn das? Das ist doch die Unterstützung einer bewaffneten Machtergreifung. Als wir das abgelehnt hatten, wurden gegen uns Sanktionen verhängt.“

    „Und was passiert jetzt im Jemen? Dort wurde der Präsident ebenfalls gestürzt. Aber die gesamte westliche Welt mit den USA an der Spitze unterstützt Handlungen der Länder, die (im Jemen) Kampfhandlungen führen“, sagte Putin.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Zur Eindämmung Nordkoreas: USA schicken dritten Flugzeugträger in den Pazifik
    „Hybride Bedrohungen des Westens“ im Streit mit Russland
    Kim verspricht Washington noch mehr „Geschenke“
    Umdenken in Washington? USA wollen mit Russland über Ukraine sprechen
    Tags:
    Faustrecht, Schutz, Atomwaffen, Wladimir Putin, Westen, Russland