Widgets Magazine
23:06 22 Juli 2019
SNA Radio
    Gaspipeline

    Nord Stream: Gaslieferungen nach Europa deutlich gestiegen - Gazprom

    © Foto : Gazprom
    Politik
    Zum Kurzlink
    4662

    Die Gaslieferungen über die Nord-Stream-Pipeline sind vom Januar bis zum Mai 2017 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 13,5 Prozent gestiegen. Dies teilte der russische Gaskonzern Gazprom mit.

    „Die Seiten haben den Betrieb des ‚Nord Streams‘ besprochen und ein Wachstum seiner Auslastung verzeichnet. Im Jahr 2016 überstieg die Gasdurchleitung durch die Pipeline um zwölf Prozent das Ergebnis des Vorjahres (2015). Die Kennzahlen für die Zeitspanne vom Januar bis zum Mai 2017 haben die Parameter für die ersten fünf Monate des Jahres 2016 um 13,5 Prozent überstiegen“, heißt es in der Mitteilung.

    Zuvor hatte der Gazprom-Leiter Alexej Miller erklärt, der Konzern habe innerhalb von fünf Monaten die Gaslieferungen nach Europa um 9,5 Milliarden Kubikmeter erhöht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Nordstream 2 spaltet Europa: Ukraine will Türkei und Bulgarien Reverse-Gas liefern
    Schweizer werden Unterwasserteil der Gaspipeline Nord Stream-2 fertigstellen
    Putin ratifiziert Abkommen über Gaspipeline Turkish Stream
    Gaspipeline auf die Krim nimmt Betrieb auf
    Tags:
    Auslastung, Gaslieferungen, Gaspipeline, Nordstream, Gazprom, RIA Novosti, Alexej Miller, Russland, Europäische Union