11:00 24 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    818136
    Abonnieren

    Die Nato hat ihrem Sprecher zufolge keine Informationen über den Vorschlag des russischen Präsidenten Wladimir Putin an den früheren US-Staatschef Bill Clinton über einen möglichen Beitritt Russlands zur Allianz.

    „Wir besitzen keinerlei Informationen zu dieser Frage“, kommentierte der Sprecher Putins Worte.

    Igor Iwanow, der in den Jahren 1998-2004 an der Spitze des russischen Außenministeriums gestanden hatte, präzisierte, dass die Behörde offiziell keine solchen Vorschläge gemacht hätte. Auch er selbst hat eigenen Worten zufolge nicht an der Erörterung dieser Frage teilgenommen.

    Zuvor hatte die Zeitung „Politico“ ein Auszug aus dem Interview veröffentlicht, das der russische Präsident Wladimir Putin dem amerikanischen Regisseur Oliver Stone gegeben hatte. Darin sagt Putin, er habe Bill Clinton noch zu dessen Amtszeit als US-Präsident vorgeschlagen, einen möglichen Nato-Beitritt Russlands zu erörtern. Laut Putin antwortete sein Gesprächspartner, dass er nichts dagegen hätte, aber die ganze Delegation sei nervös geworden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Mit Beitritt-Vorschlag checkte Russland Nato auf Aggressivität – Diplomat
    Nato-Beitritt Russlands ist das Ende der Allianz – Sicherheitspolitiker
    „Hätte nichts dagegen“: Nato-Beitritt Russlands einst Thema bei Putin-Clinton-Treffen
    Trump stuft Russland als Nummer drei auf Nato-Gefahrenliste ein
    Tags:
    Kommentar, Beitritt, NATO, Igor Iwanow, Oliver Stone, Bill Clinton, Wladimir Putin, USA, Russland