12:36 26 Juni 2017
Radio
    Start der ballistischen Rakete Hwasong-12 in Nordkorea

    Nordkorea nun jederzeit bereit zu Atomschlag gegen USA staatliche Zeitung

    © REUTERS/ KCNA
    Politik
    Zum Kurzlink
    141081713521

    Die offizielle Zeitung der Arbeiterpartei Nordkoreas „Rodong Sinmun“ hat die Bereitschaft der Landesstreitkräfte angekündigt, einen Atomraketenschlag auf die kontinentalen USA auszuführen. Dies berichtet am Sonntag das Nachrichtenportal Newsru.com.

    „Wenn Washington eine Provokation gegen Pjöngjang wagt, dann versetzt Nordkorea einen gerechten Atomgegenschlag, der die USA in Asche verwandeln wird“, schreibt das Portal. Dies „kann jederzeit passieren“.

    Die nordkoreanische Zeitung bezeichnet ferner die US-Versuche, das Land mit Hilfe der um die koreanische Halbinsel stationierten amerikanischen strategischen Nuklearwaffen einzuschüchtern, als einen „Bluff“ und eine „lächerliche und feige Aktion“.

    „Rodong Sinmun“ rät der Administration von US-Präsident Donald Trump, auf die „feindliche Politik gegen die Volksrepublik“ zu verzichten. „Im Gegenfall erhöht sich die Möglichkeit von Pjöngjang zu einem Atomschlag gegen die USA mit jedem Tag noch schneller“, zitiert das russische Portal aus der nordkoreanischen Zeitung.

    Dem Blatt zufolge werde Nordkorea „präzisere und unterschiedlichere Atomwaffenarten und deren Beförderungsmittel produzieren, bis die USA eine vernünftige Wahl treffen werden“.

    Am 14. Mai hatte Nordkorea erfolgreich eine ballistische Rakete mittlerer Reichweite Hwasong-12 getestet. Die nordkoreanische Nachrichtenagentur KCNA berichtete, dass der Test zur Bewertung von „taktischen und technologischen Besonderheiten der ballistischen Rakete eines neuen Typs, bestimmt für einen großen Atomkampfkopf“, durchgeführt worden sei.

    Die Resolutionen des Uno-Sicherheitsrates verbieten Nordkorea jegliche mit der Entwicklung von Nuklearwaffen und deren Beförderung verbundene Aktivitäten. In Pjöngjang wird dies jedoch nicht anerkannt und stattdessen behauptet, dass das Land völlig berechtigt sei, seine Abwehrbereitschaft wegen der feindlichen Washington-Politik zu stärken.

    Zum Thema:

    Putin: Atomwaffen in Nordkorea Antwort auf Faustrecht in internationaler Politik
    Nach jüngstem Nordkorea-Test: Japan vermutet neuen Raketentyp
    US-Schlag gegen Nordkorea: Wahrscheinlichkeit maximal
    Nordkorea feuert weiter mit Raketen – Kim verordnet Serienproduktion
    Tags:
    Politik, Nuklearwaffen, Bereitschaft, Atomschlag, Uno-Sicherheitsrat, die Agentur KCNA, Online-Nachrichten-Portal newsru.com, Rodong Sinmun, Koreanische Halbinsel, Washington, USA, Nordkorea
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren