Widgets Magazine
15:29 22 Oktober 2019
SNA Radio
    Ukrainische Armee

    Ukrainischer Vizeminister: Nur Diktatur wird Kiew retten

    © Sputnik / Stringer
    Politik
    Zum Kurzlink
    7460
    Abonnieren

    Kiew soll laut dem ukrainischen Vizeminister für Angelegenheiten „okkupierter Territorien“, Georgi Tuka, seine jetzige politische Ordnung in eine Diktatur umwandeln.

    „Die jetzige Staatsordnung ist nicht imstande, unser Land aus der äußerst tiefen Krise, in die wir geraten sind,  hinauszuführen“, sagte Tuka am Dienstag gegenüber dem TV-Sender NewsOne.

    Er tritt seinen eigenen Worten zufolge für härtere Maßnahmen, darunter eine Diktatur, ein. Die Aussagen, wonach in der Ukraine zurzeit Demokratie herrsche, seien nichts anderes als Lügen.

    „Ich denke nicht, dass die Wahlen, die zuerst in Wahllokalen, in Gerichten gekauft und dann durch Geld formiert werden, unsere lichte Zukunft sind“, sagte der Vizeminister abschließend.  

    Die ukrainische Regierung hatte im April 2014 eine Militäroperation gegen die selbsterklärten Volksrepubliken Lugansk und Donezk gestartet, die nach dem Umsturz im Februar 2014 in Kiew ihre Unabhängigkeit erklärt hatten. Nach jüngsten Angaben der Uno hat der Konflikt bisher mehr als 10.000 Menschenleben gefordert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Weg in die Allianz verkürzen: Nato-Spitze kommt nach Kiew
    Kiew hofft auf millionenschwere EU-Hilfe für Donbass-Wiederaufbau
    Kiew gibt dem Prospekt des Befreiers den Namen eines Nationalisten
    USA bestätigen: Kiew bleibt höchstwahrscheinlich ohne Gratis-Militärhilfe
    Tags:
    Staatsordnung, Diktatur, TV-Sender NewsOne, Uno, Georgi Tuka, Donbass, Ukraine