22:55 24 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    41068
    Abonnieren

    US-Kriegsschiffe greifen wieder Objekte der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS, auch Daesh) aus dem östlichen Mittelmeer an. Dies teilte am Dienstag der Pressedienst der US-Marine mit.

    Eine F-35B landet auf der USS Wasp (LHD-1)
    © REUTERS / US Marine Corps/Lance Cpl. Remington Hall/Handout
    „Am 6. Juni hat ein Kriegsschiffsverband mit dem Flugzeugträger USS George Bush an der Spitze Angriffe im Rahmen der Operation,Inherent Resolve‘ vom Ost-Mittelmeer aus wieder aufgenommen“, hieß es.

    Der US-Schiffsverband sei am 5. Juni zur „Gewährleistung von Sicherheit als Teil der fünften Flotte der US-Marine“ ins Mittelmeer eingelaufen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Washington will Teile Syriens okkupieren – US-Experte
    Homs: Syrische Armee erobert Lager mit Waffen aus US-Produktion von IS
    Syrien: USA und kurdische Milizen unternehmen gemeinsame Luftlandung bei Rakka
    Syrien: Luftschläge der US-Koalition spielen Terroristen in die Hände – Moskau
    Tags:
    Islamischer Staat, Kriegsschiffe, Mittelmeer, Syrien, USA