05:55 04 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    3128
    Abonnieren

    Bei dem Luftschlag der US-geführten Koalition in Syrien sind am Dienstag zwei Soldaten der syrischen Regierungsarmee getötet worden, mehr als 15 weitere wurden verletzt. Dies teilte eine informierte Quelle RIA Novosti mit.

    „Zwei Soldaten der syrischen Armee sind nach den Angriffen der US-Luftwaffe in der syrischen Wüste ums Leben gekommen, mehr als 15 haben Verletzungen erlitten“, so der Sprecher.

    Zuvor war berichtet worden, dass die US-geführte Koalition am Dienstag einen neuen Luftangriff gegen die regierungstreuen Kräfte in einer Deeskalationszone im Raum von At Tanf geflogen habe. Zuletzt hatte es dort am 18. Mai einen ähnlichen Luftschlag gegeben.

     

     

    Zum Thema:

    „Geschmacklos ohne Ende“: „Seriöse“ Medien, Drosten und Lockdown im Regierungsviertel missbilligt
    Virologe Streeck zu Coronavirus: Darum wird es keine zweite Welle geben, sondern…
    „Ich habe genug Narben davon” – Bolton über Trumps Haltung zu Geheimdienstberichten über Russland
    Tags:
    Soldaten, Verletzte, Tote, Luftangriff, Syrische Regierungsarmee, USA, Syrien