Widgets Magazine
23:28 19 Juli 2019
SNA Radio
    Theresa May

    UK-Wahlen: May verliert - London droht "hung parliament"

    © AP Photo / Alastair Grant
    Politik
    Zum Kurzlink
    133718

    Nachdem in der Nacht auf Freitag klargeworden ist, dass die konservative Partei von Premierministerin Theresa May keine absolute Merhheit erreichen werden, steht Großbritannien nun wahrscheinlich vor einem historischen Ereignis: einem erneuten sogenannten "hung parliament", einem Parlament "in der Schwebe".

    Nach den aktuellsten Zahlen aus London haben Mays Tories nur 310 der insgesamt 650 Sitze im britischen Parlament erreicht. Laut dem britischen „Guardian" Ist das ein Minus von 13 Sitzen. Die Labor-Partei konnte nach bisherigen Angaben derweil 31 Sitze zulegen und liegt nun bei 260 — aber auch das ist keine Mehrheit.

    Die größeren der kleineren Parteien liegen zwischen 12 und 34 Sitzen für die Schottische Nationalpartei SNP.

    Ob Mays Partei, die ja den Brexit unterstützte und in Gang setzte, mit der schottischen SNP, die einen Austritt aus der EU stets kategorisch abgelehnt hatte, koalieren könnte, um eine Mehrheit zu erhalten, bleibt noch fraglich.

    Hung parliament bedeutet, dass eine Parlamentswahl mit Mehrheitsprinzip keine eindeutige Mehrheit ergeben hat. In diesem Fall kann ausnahmsweise eine Koalitionsregierung oder auch Minderheitsregierung gestellt werden. Das jedoch ist oft ein langwieriger Prozess, der nun wohl auch London bevorsteht. Aufgelöst werden kann die Situation nur durch erneute Neuwahlen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Gigantische Teresa May am Ärmelkanal zeigt der EU den Stinkefinger
    Theresa May ist der Toleranz müde
    Parlamentswahl in Großbritannien: Tories liegen in Führung – Exit Polls
    Tags:
    Theresa May, Jeremy Corbyn, Großbritannien