21:59 21 Juni 2018
SNA Radio
    Kampfjet F-35 der US Air Force auf der Militärbasis in Utah, USA (Archivbild)

    US-Luftwaffe erteilt Startverbot für F-35 in Arizona

    © AP Photo / Rick Bowmer
    Politik
    Zum Kurzlink
    13852

    Die Flüge von F-35-Kampfjets sind am Freitag auf dem US-Luftstützpunkt Luke im US-Bundesstaat Arizona eingestellt worden, nachdem mehrere Piloten bei Einsätzen an Sauerstoffmangel gelitten hatten. Dies meldet der amerikanische Fernsehsender ABC News unter Berufung auf eine Quelle in der US-Luftwaffe.

    Derzeit werde von fünf Piloten berichtet, die bei Flugeinsätzen über Übelkeit und Atemnot geklagt hätten, so der Sender. In allen gemeldeten Fällen sollen es die Piloten geschafft haben, ein Ersatz-Sauerstoffsystem des Jets zu verwenden, um sicher zu landen.

    Zum Thema:

    Kopfloser Reiter: Neue schockierende Mängel bei F-35-Jets entdeckt – VIDEO
    Was steht hinter Verlegung von US-Kampfjets F-35 nach Europa?
    Wegen technischer Mängel: Pentagon setzt Betrieb von F-35-Kampfjets aus
    Jahr länger, Milliarde teurer: USA bewerten Perspektiven für F-35-Fertigstellung
    Tags:
    Piloten, Übelkeit, Sauerstoffversorgung, eingestellt, Flüge, F-35, US-Luftwaffe, Arizona, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren