03:19 14 Dezember 2017
SNA Radio
    Nordkorea

    Pjöngjang: Nordkorea verzichtet um keinen Preis auf Nuklearwaffen

    © Sputnik/ Andrey Olfert
    Politik
    Zum Kurzlink
    269911

    Die Politik der USA gegenüber Nordkorea ist laut einem Vertreter des nordkoreanischen Komitees für Frieden in der asiatischen Pazifik-Region „selbstmörderisch und wahnsinnig“ und wird Pjöngjang nicht zum Verzicht auf Atomwaffen für die eigene Verteidigung zwingen. Darüber schreibt am Sonntag die Zeitung „Wsgljad“.

    Der Vertreter Nordkoreas hat die US-Politik als Hauptfaktor für die Zuspitzung der Situation auf der koreanischen Halbinsel bezeichnet. Ihm zufolge haben die USA die Situation im Japanischen Meer stark erschwert, indem sie dorthin zwei Gruppen ihrer Luftstreitkräfte zu Übungen geschickt haben. Washington habe darüber hinaus in dieser Region ein Atom-U-Boot und Bomber B-52 disloziert.

    „Niemand wird Pjöngjang zwingen können, die Atomwaffen, zu denen es sich Zugang erworben hat, niederzulegen“, betonte Nordkoreas Vertreter und rief die USA dazu auf, auf die „heuchlerische und nur ihren Willen berücksichtigende“ Politik, die die schwachen Länder in Marionetten zu verwandeln beabsichtigt, zu verzichten.

    Nordkorea bezeichnet die US-Politik, die zu einem nuklearen Konflikt führen könne, als „wahnsinnig und selbstmörderisch“.

    In den vergangenen Monaten hat Nordkorea eine Reihe von Raketentests durchgeführt, die Pjöngjang als erfolgreich bezeichnet hat. Bei einem der Tests soll die Rakete die japanische Wirtschaftszone erreicht haben und ins Meer abgestürzt sein.

    Tokio, Washington und Seoul haben die nordkoreanischen Raketentests verurteilt. Auch das russische Außenministerium hat seine Besorgtheit über die nordkoreanischen Raketenstarts geäußert.

    Dabei wird unterstrichen, dass Nordkorea innerhalb einer längeren Zeitspanne keine Atomtests durchgeführt haben soll.

    Zum Thema:

    Grüße aus Nordkorea: Interkontinentalrakete startbereit
    Japan will „zusammen mit USA“ Nordkorea zügeln
    Erste reguläre Schiffsverbindung zwischen Russland und Nordkorea
    Stratfor-Gründer: USA bereiten Angriff auf Nordkorea vor
    Tags:
    Marionetten, Zuspitzung, Verzicht, Nuklearwaffen, US-Luftstreitkräfte, Außenministerium Russlands, Zeitung Wsgljad, Seoul, Tokio, Washington, Japanisches Meer, Koreanische Halbinsel, USA, Pjöngjang, Nordkorea
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren